26.10.2020
News

Prof. Dr. Stefanie Sielemann neu im DLG-Ausschuss Sensorik

  • Abb.: Prof. Dr. Stefanie Sielemann lehrt an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) „Instrumentelle und analytische Sensortechnik“.Abb.: Prof. Dr. Stefanie Sielemann lehrt an der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) „Instrumentelle und analytische Sensortechnik“.

Prof. Dr. Stefanie Sielemann (Bild), Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL), ist neu in den Ausschuss Sensorik der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) gewählt worden. Die promovierte Chemikerin wird mit ihrer umfangreichen Expertise in dem 16-köpfigen Expertengremium den in der Praxis immer wichtiger werdenden Bereich der digitalen Lebensmittelsensorik verstärken.

Prof. Dr. Stefanie Sielemann lehrt an der HSHL „Instrumentelle und analytische Sensortechnik“. Seit ihrer Promotion am Leibniz Institut für analytische Wissenschaften ISAS e. V. vor über 20 Jahren beschäftigt sie sich mit der Messung von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) im Spurenbereich mit Hilfe gaschromatographischer Systeme, insbesondere in Kombination mit der Ionenmobilitätsspektrometrie (IMS) und seit mehreren Jahren auch der Massenspektrometrie (MS). Bevor sie im April 2015 zur HSHL wechselte, arbeitete sie viele Jahre bei einem mittelständischen Unternehmen in Dortmund als Labor- und Entwicklungsleiterin. An der HSHL baut sie aktuell neben der Lehre im Bereich der instrumentellen Analytik und Sensorik ein IMS Anwenderzentrum auf. Themenfelder sind dabei u. a. die digitale Sensorik im Lebensmittelbereich und hier speziell der Nachweis von Marker-Substanzen mittels IMS und MS zur Qualitäts- und Prozesskontrolle. Mit der Messung von Gefahrstoffen in der Sicherheitstechnik beschäftigt sich Prof. Dr. Sielemann ebenfalls. Dies kommt ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Feuerwehr Dortmund zugute, wo sie als Fachberaterin bei der analytischen Task Force (ATF) tätig ist.

Kontaktieren

DLG e.V.
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt
Germany
Telefon: +49 69 24788 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.