29.10.2018
News

Das Iba-Universum voller neuer Ideen

  • Abb.: Neben der führenden Produktschau ist die Iba auch wegweisende Wissensplattform und präsentierte täglich wechselnde Topthemen aus der Branche. Abb.: Neben der führenden Produktschau ist die Iba auch wegweisende Wissensplattform und präsentierte täglich wechselnde Topthemen aus der Branche.

Mit 76.800 Fachbesuchern und Messeabschlüssen in Höhe von 2,1 Mrd. € ging die 24. Iba zu Ende. Besonders gefragt waren bei den Fachbesuchern der Test neuer Produkte und die Präsentation von Neuheiten in den Bereichen Produktionstechnik, Rohstoffe und Ladenbau.

58 Stunden Atmosphäre, Austausch und Kontakte: Die Iba setzte Maßstäbe für die nächsten drei Jahre und zeigte die Trends der Branche. Das Topthema Digitalisierung stand dabei im Fokus aller. Fast an jedem Messestand wurden digitale Produkte professionell in Szene gesetzt. Sowohl Aussteller als auch Fachbesucher sahen digitale Lösungen und Prozesse, neue Geschäftsmodelle und Produktsicherheit als die maßgeblichen Entwicklungen für ihre Branche. Das ergab eine Befragung unter den 1.373 Ausstellern und den Fachbesuchern. Besonders hoben die befragten Bäcker und Konditoren den 360-Grad-Ausblick in die Zukunft hervor, den ausschließlich die Iba bietet. Denn 94% der Besucher sahen ihr persönliches Messeziel „Informationen über Neuheiten“ vollständig erfüllt.

Neben der führenden Produktschau ist die Iba auch wegweisende Wissensplattform und präsentierte täglich wechselnde Topthemen aus der Branche, bspw. auf Iba-Forum oder der neu geschaffenen Iba-Speakers Corner. Insgesamt gab es auf diesen zwei Wissenstransfer-Flächen über 100 Fachvorträge. Ziel war es, dass die Zuhörer nicht nur persönlich in den Kontakt mit Experten kamen, sondern auch praxisnahes Know-how über Themen, welche die Branche maßgeblich beeinflussen werden, an die Hand bekamen. Dieses speziell auf die Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnittene Iba-Informationspaket kann schnell und gewinnbringend in den eigenen Geschäftsalltag integriert werden.

Mit einem lauten Jubelschrei ging die UIBC-Junioren-Weltmeisterschaft der Konditoren zu Ende. Dabei setzte sich der Chinese Haoran Lyu gegen sieben Mitbewerber durch. Die Teilnehmer aus Taiwan, Island, Norwegen, Brasilien, China, Japan und Deutschland zauberten Pâtisserie-Kunst auf höchstem Niveau.

Kontaktieren

GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH
Paul-Wassermann-Str. 5
81829 München
Germany
Telefon: +49 89 189 149 556
Telefax: +49 89 189 149 189

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.