Bioaktive Kollagenpeptide von Gelita erfüllen unterschiedlichste physiologische Funktionen je nach Kundenbedarf

Sportler, Senioren, Frauen: Welche Produkte passen zur jeweiligen Ansprüchen einer konkreten Lebenssituation?

  • Abb. 1: Mehrere klinische Studien belegen eine erhebliche Verbesserung von Struktur und Erscheinungsbild der Haut bei täglicher Aufnahme von Verisol als Nahrungsergänzung. © Valua Vitaly / Fotolia 24769848 (Quelle: Gelita AG)Abb. 1: Mehrere klinische Studien belegen eine erhebliche Verbesserung von Struktur und Erscheinungsbild der Haut bei täglicher Aufnahme von Verisol als Nahrungsergänzung. © Valua Vitaly / Fotolia 24769848 (Quelle: Gelita AG)
  • Abb. 1: Mehrere klinische Studien belegen eine erhebliche Verbesserung von Struktur und Erscheinungsbild der Haut bei täglicher Aufnahme von Verisol als Nahrungsergänzung. © Valua Vitaly / Fotolia 24769848 (Quelle: Gelita AG)
  • Abb. 2: In den seltensten Fällen schließt der Begriff „Sporternährung“ Produkte ein, die das Bindegewebe stärken und präventiv gegen Verletzungen wirken. ©KALIM / AdobeSTock 157304718 (Quelle: Gelita AG)
  • Abb. 3: Kollagen bildet das Knochengrundgerüst und macht das Skelett elastisch und widerstandsfähig. Menschen, die von Osteoporose betroffen sind, können von der Einnahme profitieren. ©16to9foto/ Fotolia 2997056 (Quelle: Gelita AG)

In Wohlstandsgesellschaften sind die Ansprüche an Lebensmittel heute fast so verschieden wie die Verbraucher selbst. Denn Lebensstil und Ernährungsweise verschmelzen immer stärker miteinander. Guter Geschmack wird vorausgesetzt, doch die eigentlich spannende Frage lautet: Welche Produkte passen zu mir und meinem Leben? Sportler möchten ihre Leistungsfähigkeit optimieren, Senioren mobil und beweglich bleiben und Frauen die Zeichen der Zeit kaschieren.

Gelita bietet eine ganze Reihe bioaktiver Kollagenpeptide, die sich in ihrer physiologischen Funktion unterscheiden. Damit eignen sie sich für Produkte, die ganz spezifische Verbraucherwünsche erfüllen. Ihr Zusatznutzen ist wissenschaftlich belegt und ihre technologischen Eigenschaften erlauben den Einsatz in zahlreichen Anwendungen.

Prävention und Regeneration für Sportler

Lebensmittel und Getränke für Sportler sind weltweit und über alle Segmente hinweg ein Kassenschlager. „Doch bislang ist der Begriff Sporternährung hauptsächlich mit Produkten assoziiert, die das Muskelwachstum fördern, die notwendige Energie für sportliche Tätigkeiten liefern oder durch Schwitzen verlorenes Wasser und Elektrolyte ersetzen“, so Dr.-Ing. Stephan Hausmanns, Vice President Health & Nu­trition bei Gelita. „Sport­ernährung, die das Bindegewebe stärkt und präventiv gegen Verletzungen wirkt, ist bislang kaum zu finden. Dabei bieten derartige Konzepte viel Potenzial.“

Bei hoher sportlicher Beanspruchung neigt der menschliche Stütz- und Bewegungsapparat zu Verletzungen. Kollagen sorgt für die feste, formgebende Struktur von Sehnen und Bändern, weshalb gerade Sportler von der Einnahme kollagener Proteine profitieren können.

Gelita hat speziell für diesen Anwendungsbereich die spezifischen Kollagenpeptide Tendoforte entwickelt. Sie regen die strukturbildenden Zellen der Sehnen und Bänder dazu an, mehr Kollagenmoleküle zu bilden. Dadurch bleibt das Bindegewebe stark und flexibel – eine wichtige Voraussetzung für Sportler, um verletzungsfrei und leistungsfähig zu bleiben. Auch bei Überbeanspruchung und Verletzungen hilft Tendoforte, schneller ins Training und damit zum früheren Leistungsniveau zurückzukehren. Diesen Effekt bestätigen nicht nur klinische Studien, sondern auch der mehrfache Weltmeister im Kugelstoßen, David Storl: „Tendoforte ist fester Bestandteil meiner täglichen Ernährung. Es unterstützt mich vor allem während meiner Wettkampfvorbereitung, da ich das Training dann speziell auf die Stärkung des faszialen Bindegewebes ausrichte. Nur mit hochelastischen, kräftigen Bändern und Sehnen kann ich Höchstleistungen im Kugelstoßen erzielen,“ berichtet der Profisportler.

Mehr Muskeln, weniger Fett

Dass sich Kollagenpeptide auch erfolgreich im Bereich Muskelauf- und Fettabbau einsetzen lassen zeigt die Variante Bodybalance. Der Effekt dieser spezifischen bioaktiven Kollagenpeptide wurde im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie untersucht: Dabei erhielten 114 Männer zwischen 30 und 60 Jahren über einen Zeitraum von zwölf Wochen täglich 15 g Bodybalance oder ein Placebo. Alle Teilnehmer absolvierten während der gesamten Studiendauer ein begleitendes Krafttraining, um das Muskelwachstum zu stimulieren. Am Ende der Studie zeigte sich, dass die Muskelmasse innerhalb der Kollagenpeptid-Gruppe im Vergleich zur Placebo-Gruppe signifikant stärker zunahm. Diese Ergebnisse korrelierten mit einer signifikanten Abnahme der Fettmasse.

Starke und gesunde Knochen

Neben Muskeln, Sehnen und Bändern können auch Knochen von bioaktiven Kollagenpeptiden profitieren. Kalzium und Vitamin D sind wichtig, um Knochen stark und gesund zu halten. Doch würden Knochen nur aus Kalzium bestehen, wären sie extrem spröde und brüchig. Kollagen bildet das Grundgerüst und erst dieses macht unser Skelett elastisch und widerstandsfähig. Daher können speziell ältere Menschen, die häufig von Osteoporose betroffen sind, von der Einnahme spezifischer Kollagenpeptide profitieren. Aber auch Sportler brauchen starke Knochen. Durch regelmäßige starke Beanspruchung können Ermüdungsbrüche auftreten – auch unter Hobbyathleten.

Speziell um den Kollagenstoffwechsel im Knochen anzuregen, hat Gelita die Kollagenpeptide Fortibone entwickelt. Wissenschaftliche Studien belegen den deutlichen anabolen – also den Knochenaufbau fördernden – Effekt des bioaktiven Inhaltsstoffs. Dabei stimulieren die Kollagenpeptide die Aktivität der Osteoblasten, welche dafür sorgen, dass die extrazelluläre Knochenmatrix zunimmt. Daneben ist es für stabile Knochen insbesondere mit steigendem Alter wichtig, den Abbau zu verlangsamen. Auch hier setzen die Kollagenpeptide von Gelita an: Sie regulieren zusätzlich die Abbauprozesse im Knochen, indem sie die Produktion von proteinabbauender ­Protease reduzieren. So trägt Fortibone langfristig zu stabileren und flexibleren Knochen bei.

Beanspruchte Gelenke bleiben beweglich

Gelenkprobleme sind in Deutschland keine Seltenheit: Etwa fünf Millionen Frauen und Männer leiden unter Beschwerden, die durch eine Arthrose verursacht werden – mit steigender Tendenz. Eine geeignete Lösung für entsprechende Produktkonzepte hat Gelita mit Fortigel im Portfolio. Zahlreiche Studien bestätigen die stimulierende Wirkung dieser Kollagenpeptide auf die Biosynthese der extrazellulären Knorpelmatrix. So helfen sie, geschädigtes Knorpelgewebe wieder aufzubauen. Die Wirkweise wurde in insgesamt 20 Studien an etwa 2.800 Patienten untersucht. In allen Studien konnte gezeigt werden, dass eine Gabe der Kollagenpeptide zu einer signifikanten Schmerzreduktion und einer verbesserten Beweglichkeit führt und damit die Lebensqualität der Betroffenen deutlich erhöht. Dabei bekämpft Fortigel die tatsächlichen Ursachen des Problems und nicht nur dessen Symptome – auch präventiv.

Schönheit von innen

Nutricosmetics oder auch „beauty from within“ – so nennt man Produkte, die ein junges und schönes Aussehen auf natürliche Weise von innen unterstützen. Die Nachfrage steigt jährlich und laut „Global Industry Analysts“ wird der weltweite Nutricosmetics-Markt bis 2024 einen Spitzenwert von 7,5 Mrd. US-$ erreichen. Kein Wunder also, dass Hersteller in Produkte mit entsprechend wirksamen Inhaltsstoffen, wie bspw. Verisol, investieren.

Mehrere klinische Studien belegen eine erhebliche Verbesserung von Struktur und Erscheinungsbild der Haut bei täglicher Aufnahme von Verisol als Nahrungsergänzung. Die bioaktiven Kollagenpeptide aktivieren die Synthese von Kollagen und Elastin direkt in den tieferen Hautschichten. Sie regen die Haut gewissermaßen zur Selbstgeneration an und stimulieren den Metabolismus der Kollagen bildenden Zellen zu vermehrter Produktion. Das fehlende Kollagen wird somit von innen heraus wieder aufgefüllt, sodass schon nach wenigen Wochen eine deutliche Verringerung der Faltentiefe messbar ist. Gegen Cellulite ist Verisol ebenfalls ein guter Verbündeter: Schon nach wenigen Monaten wird das Bindegewebe nachweislich straffer und die Dellenbildung lässt sichtbar nach. Neueste Studien zeigen darüber hinaus auch, dass Fingernägel durch die Einnahme von Verisol an Stabilität zulegen und besser wachsen.

Technologische Eigenschaften

Bei der Entwicklung neuartiger Produktkonzepte mit den bioaktiven Kollagenpeptiden Tendoforte, Bodybalance, Fortibone, Fortigel und Verisol sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Kollagenpeptide sind einfach zu verarbeiten und eignen sich für die unterschiedlichsten Applikationen – von Tabletten, Kapselpräparaten und Instant-Produkten, über Riegel und Gele bis hin zu Getränken und Shots. Sie beeinflussen weder Geschmack noch Geruch des Endproduktes negativ und sind darüber hinaus leicht löslich sowie hitze- und säurestabil. Als natürliche Lebensmittel tragen Kollagenpeptide keine E-Nummer und sind uneingeschränkt auch für so genannte Clean Label Produkte geeignet.

Autor(en)

Kontaktieren

Gelita AG
Uferstraße 7
69412 Eberbach
Telefon: +49 6271 84 01

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.