22.05.2019
News

Beneo eröffnet neue Produktionsanlage in Belgien

  • Abb. (v.l.n.r.): Dr. Stephan Meeder (Finanzvorstand Cropenergies), Christophe Lacroix (Bürgermeister von Wanze), Christoph Boettger (Mitglied des Vorstandes bei Beneo). © BeneoAbb. (v.l.n.r.): Dr. Stephan Meeder (Finanzvorstand Cropenergies), Christophe Lacroix (Bürgermeister von Wanze), Christoph Boettger (Mitglied des Vorstandes bei Beneo). © Beneo

Beneo, einer der führenden Hersteller funktioneller Inhaltsstoffe, hat im belgischen Wanze eine neue Produktionsanlage eröffnet. Das Unternehmen produziert vor Ort ein texturiertes Weizenprotein, das sich als Basis für Fleischersatzprodukte eignet. Damit reagiert Beneo auf das gestiegene Verbraucherinteresse an vegetarischen Lebensmitteln. Die neue Anlage ist an die bestehende Produktionsstätte Biowanze angegliedert, eine moderne Bioraffinerie für Futter- und Lebensmittel sowie für nachhaltig hergestelltes Ethanol. Beneo hat 4,3 Mio. € in den Bau investiert.

Christoph Boettger, Vorstandsmitglied bei Beneo, kommentiert: „Wir beobachten seit geraumer Zeit, dass sich die Ernährungsgewohnheiten der Menschen deutlich verändern. Viele möchten weniger Fleisch essen und suchen nach geeigneten Ersatzprodukten. Weizenprotein war 2018 das am häufigsten verwendete pflanzliche Eiweiß in Fleischalternativen, die neu auf den Markt gekommen sind. Wir sehen daher jetzt und auch in Zukunft großes Potenzial für unser Produkt.“ 

Biowanze wird die Anlage betreiben. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von Cropenergies, Europas führendem Hersteller von Ethanol aus nachwachsenden Rohstoffen. Die Bioraffinerie erzeugt keinen Abfall, denn alle eingesetzten Rohstoffe werden vollständig zur Herstellung hochwertiger Futter- und Lebensmittel sowie zur Treibstoffproduktion verwendet.

Boettger weiter: „Es ist schön, diesen spannenden Weg gemeinsam mit unserer Schwesterfirma Cropenergies und dem gesamten Team bei Biowanze gehen zu dürfen. Durch diese bedeutende Investition kann Beneo erste Erfahrungen auf dem Markt der texturierten Pflanzenproteine sammeln.

Damit ermöglichen wir es unseren Kunden, vom aktuellen Ernährungstrend zu profitieren.“   

André Tonneaux, Direktor von Biowanze, ergänzt: „Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit Beneo. Die Investition in das neue Werk erweitert nicht nur unsere Produktionsleistung, sie wird auch unser zukünftiges Wachstum sichern und neue Beschäftigungsmöglichkeiten hier in der Wallonischen Region schaffen.“

Das texturierte Weizenprotein von Beneo besteht aus Weizenmehl, Weizenprotein und Wasser. Mit seinem neutralen Geschmack und einer stabilen Textur kann es Fleisch in zahlreichen beliebten Produkten wie Burgern, Nuggets oder Bolognese-Soße ersetzen.

Kontaktieren

BENEO GmbH
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
Germany
Telefon: +49 621 421 150

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.