Denso Robotics zeigt neue Entwicklungen auf der Automatica

Roboter für bakterienfreie Umgebungen wie beispielsweise in der Lebensmittelindustrie

  • Abb.1: In der Lebensmittelindustrie herrscht ein großer Bedarf nach Automation.Abb.1: In der Lebensmittelindustrie herrscht ein großer Bedarf nach Automation.

Denso Robotics zeigt anhand von Demonstrationen und Simulationen auf der Automatica 2014, wie einfach und flexibel sich Roboter in Produktionsprozesse integrieren lassen. Darüber hinaus stellt der Weltmarktführer für kompakte Roboter auf der weltweiten Leitmesse für Automatisierung vom 3. bis 6. Juni 2014 ein neues Modell vor, das gezielt auf bakterienfreie Arbeitsumgebungen abgestimmt ist und sich damit besonders für die Pharma- und Lebensmitteltechnologie eignet. Der neue Roboter verfügt über eine spezielle Oberflächenausführung, die H2O2- und UV-resistent ist, eine vollständige interne Kabelverlegung bis zum Roboterflansch sowie ein innovatives Design mit runden Ecken, so dass sich keine Rückstände festsetzen können.

Gute Wachstumsmöglichkeiten in der Lebensmittelindustrie

„Insbesondere vor dem Hintergrund aktueller Konjunkturschwankungen bieten die pharmazeutische Industrie, Medizintechnik und Lebensmittelproduktion für uns als Roboterhersteller sehr gute Wachstumschancen. In diesen Bereichen liegen überaus sterile Arbeitsumgebungen vor, die besondere Anforderungen an Roboter stellen. Unser neues Modell wird unsere Marktposition in diesen Segmenten weiter stärken und unser Portfolio aus vier-, fünf- und sechsachsigen Robotern sinnvoll ergänzen“, erklärt Jürgen Küch, Senior Manager Europe bei Denso Robotics. Der neue Roboter erfüllt insbesondere die strengen Vorgaben der Pharma- und Lebensmittelindustrie, gegenüber aggressiven Reinigungsmitteln und UV-Licht resistent zu sein. Schrauben sind von Außen nicht sichtbar, so dass sich keine Bakterien ansammeln können. „Der Roboter ist für alle anfallenden Aufgaben wie sortieren, portionieren, verarbeiten und packen hervorragend geeignet“, sagt Jürgen Küch.

Einfache Programmierung der Denso-Roboter

Den zweiten Schwerpunkt des Messeauftritts auf der Automatica bildet die einfache Einbindung und Programmierung der Denso-Roboter. Anhand von Demos zeigt das Unternehmen, wie sich Peripherie- Geräte wie Kameras, Greifer, Sensoren, Bandförderer und Zuführsysteme parallel steuern und koordinieren lassen. Dies ermöglicht der Zugriff auf das ORiN-Netzwerk (Open Robot/Resource interface for the Network), das bereits im Vorzeigecontroller RC8 installiert ist.

Damit lassen sich unterschiedlichste Geräte direkt in der Steuerung selbst über die hauseigene Programmiersprache Pacscript programmieren. Zusätzlich ist es möglich, die Programmierung einer ganzen Produktionsanlage an einem PC mit Programmiersprachen wie C# oder C++ über ORiN durchzuführen. In einer weiteren Demonstration präsentiert Denso, wie sich eine Produktionsanlage über einen I/O Slave programmieren lässt. ORiN sorgt dafür, dass der RC8 Controller mit rund 80 % der weltweit eingesetzten Netzwerkkarten kompatibel ist. „Anhand der verschiedensten Programmiermöglichkeiten zeigen wir, wie einfach, flexibel und erweiterbar unsere Produkte sind“, so Küch. „Für Kunden bedeutet das, dass sie keine weiteren Programmiersprachen erlernen müssen. Damit erleichtern wir es ihnen, unsere Roboter zu nutzen und sie genau an ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Industrie schätzt uns nicht zuletzt deshalb als flexiblen Partner.“

Das Unternehmen

Denso Robotics gehört zur Denso-Gruppe – laut Fortune Global 500 eines der 500 größten Unternehmen weltweit und einer der zwei größten Automobilzulieferer der Welt. Als anerkannter Weltmarktführer im Kleinrobotersegment ist Denso Robotics Vorreiter in Sachen Verlässlichkeit, Flexibilität und Funktionalität. Mit mehr als 60.000 Denso Robotern weltweit – von denen 16.000 in der eigenen Fertigung eingesetzt werden – verfügt Denso über sehr viel Wissen und Erfahrung im Bereich der Automatisierung. Denso Robotics bietet optimale Lösungen für industrielle Roboterarme. Die Produktpalette des Unternehmens reicht von Vierachs-Robotern (SCARAs) zu Fünf- und Sechsachs-Robotern, die sich alle durch herausragende Geschwindigkeit, Präzision und Qualität auszeichnen. Denso Roboter können ein Gewicht von bis zu 20 kg bewegen und bieten somit ein hohes Maß an Funktionalität. Jedes Modell wurde nach höchsten Qualitätsansprüchen entwickelt. Denso Roboter sind kompakt, leicht, erfordern minimalen Wartungsaufwand und bieten eine zweijährige Garantie. Für mehr Kosteneffizienz und Nutzerfreundlichkeit gibt es für alle Robotermodelle einen einheitlichen Controller-Typ. Denso Roboter können in fast jeder Umgebung eingesetzt werden. So funktionieren sie auch in staubigen, nassen oder klinischen Umgebungen.

Kontaktieren

Denso Europe B.V. Robotics Department
Waldeckerstrasse 9
64546 Mörfelden-Walldorf
Germany
Telefon: +49 (0) 61 05 / 27 35-150
Telefax: +49 (0) 61 05 / 27 35-180

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.