24.02.2016
News

Ganter spart jährlich rund 180 Tonnen Kohlendioxid ein

Privatbrauerei mit gasbetriebenem Blockheizkraftwerk auf dem Weg zur „green brewery“

  • Abb. 1: Das BHKW der Brauerei Ganter erreicht eine Effizienz von 92%. Es erzeugt 30% des von Ganter benötigten Stroms.Abb. 1: Das BHKW der Brauerei Ganter erreicht eine Effizienz von 92%. Es erzeugt 30% des von Ganter benötigten Stroms.

Im  Zuge der Neuausrichtung der Brauerei Ganter hat auch eine beachtliche Energie-Wende stattgefunden. Bereits zum Jahr 2011 halbierte man den Energieverbrauch mit dem Konzept der „Brauerei der kurzen Wege“ und mit hochmoderner Brautechnik. Ende 2015 wurde die Gebäude-Heizung komplett erneuert. So entstand ein eigenes Wärmenetz, an welches das Verwaltungsgebäude, die Ganter-Villa, das Besucherzentrum, das Schalander-Gebäude und das vor der Eröffnung stehende Ballhaus Freiburg der Tanzschule Gutmann angeschlossen sind: Heizung und Warmwasser sind ab sofort mit geringst möglichem Energie-Einsatz verfügbar. Erzeugt wird die Wärme durch ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW), welches gleichzeitig elektrische Energie liefert.  Das BHKW erzeugt etwa 30% des bisher auf dem Ganter Areal verbrauchten Stromes selbst. Die Investitionssumme beläuft sich auf 450.000 €. Dank der Kraft-Wärme-Koppelung erreicht die neue Anlage einen Wirkungsgrad von beachtlichen 92%, nur noch 8 % der eingesetzten Energie gehen in Form von Wärme- und Reibungsverlusten verloren. So können jährlich rund 180 t des klimaschädlichen CO2 eingespart werden. „Dies ist ein weiterer Meilenstein der Brauerei Ganter auf dem Weg zur green brewery.“, sagt die Geschäftsführerin der Brauerei Katharina Ganter-Fraschetti.

Kontaktieren

BRAUEREI GANTER GMBH & CO. KG
Schwarzwaldstr. 43
79117 Freiburg
Telefon: +49 (0)761 2185-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.