07.02.2019
News

Auszeichnung „Fabrik des Jahres 2018“ für das Werk Crailsheim von Gerhard Schubert

  • Abb.: Den Mitarbeitern Wertschätzung entgegenzubringen, ist dem Management sehr wichtig. Dass dies gelingt, spiegelt sich unter anderem in der langen Betriebszugehörigkeit vieler Beschäftigten wider. © Gerhard Schubert GmbHAbb.: Den Mitarbeitern Wertschätzung entgegenzubringen, ist dem Management sehr wichtig. Dass dies gelingt, spiegelt sich unter anderem in der langen Betriebszugehörigkeit vieler Beschäftigten wider. © Gerhard Schubert GmbH

Zum ersten Mal nahm die Gerhard Schubert GmbH am Wettbewerb „Fabrik des Jahres“ teil und überzeugte direkt: Die Jury zeichnete den Standort Crailsheim mit dem Gesamtpreis aus. Damit würdigte sie u. a. die Innovationsfähigkeit, die Qualität entlang der gesamten Wertschöpfungskette und den wertschätzenden Umgang mit den Mitarbeitern. Der gleichnamige Kongress und die Preisverleihung im März 2019 stellen das Finale des diesjährigen Wettbewerbs dar.

„Wir freuen uns sehr über diese renommierte Auszeichnung. Besonders stolz macht es uns, dass uns die Jury gleich bei der ersten Teilnahme zum Gesamtsieger kürte“, sagte Jörg Brenner, kaufmännischer Leiter der Gerhard Schubert GmbH. Eigentlich wollte der Crailsheimer Verpackungsmaschinenhersteller eine Benchmark haben, um damit seine Prozesse weiter zu verbessern. Denn es gehört schon immer zur Philosophie des Unternehmens, sich ehrgeizige Ziele zu setzen und Dinge auf den Prüfstand zu stellen. Dies gilt für die Technologie ebenso wie für alle Prozesse. Die Würdigung „Fabrik des Jahres 2018“ bestätigt, dass Schubert mit dieser Strategie richtig liegt.

In ihrer Begründung hoben die acht Juroren aus Wirtschaft und Wissenschaft hervor, dass Schubert innovativ vorausdenkt, sehr hohe Leistungskennzahlen aufweist und mit einer klaren Strategie die Digitalisierung vorantreibt. Daraus entstehen bis heute genau die TLM-Verpackungsmaschinen, die das Familienunternehmen seit der Gründung 1966 so erfolgreich machen: Auf Basis eines modulares Konzepts entwickeln die Projektteams hochflexible Lösungen, die exakt auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten sind. Die Bandbreite der Anwender, die auf die Crailsheimer Maschinen setzen, reicht vom Süßwarenhersteller über die Pharmaindustrie bis hin zur Kosmetikbranche.

Als weitere Stärke bezeichnete die Jury das enge Zusammenspiel zwischen den Lieferanten und der Gerhard Schubert GmbH.

„Wir produzieren aus Überzeugung ausschließlich am Standort Deutschland und setzen dabei auf langjährige Partnerschaften“, unterstrich Ralf Schubert, geschäftsführender Gesellschafter, diese Aussage der Jury. „Das schafft Vertrauen und eine Basis für die Flexibilität, die wir benötigen.“

 

Kontaktieren

Gerhard Schubert GmbH
Hofäckerstr. 7
74564 Crailsheim
Telefon: 07951/400-0
Telefax: 07951/8588

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.