Ethanol-Spende an Krankenhäuser

  • Abb.: Um die Krankenhäuser und Kliniken in der Umgebung der Standorte der Krombacher Brauerei bei der Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus zu unterstützen, stellt die Brauerei Ethanol kostenfrei zur Verfügung.Abb.: Um die Krankenhäuser und Kliniken in der Umgebung der Standorte der Krombacher Brauerei bei der Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus zu unterstützen, stellt die Brauerei Ethanol kostenfrei zur Verfügung.

Gemeinsam gegen Corona: Produzenten von Hygiene- und Medizinartikeln sind für die Herstellung von Desinfektionsmitteln auf Ethanol angewiesen. Entsprechend dem hohen Bedarf an Desinfektionsmitteln steigt auch die Nachfrage nach dem wichtigen Inhaltsstoff massiv an. Um vornehmlich die Krankenhäuser und Kliniken in der Umgebung der Standorte der Krombacher Brauerei (in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe sowie Steinfurt) bei der Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus zu unterstützen, stellt die Krombacher Brauerei insgesamt 16.000 l Ethanol kostenfrei zur Verfügung. Das Ethanol bezieht die Krombacher Brauerei vom Unternehmen Leiber, einem langjährigen Partner des Unternehmens, der sich ebenfalls finanziell an der Spendenaktion beteiligt. „Wir möchten mit der Ethanol-Spende diejenigen unterstützen, die seit Wochen in vorderster Reihe stehen und alles dafür tun, Patienten bestmöglich zu versorgen und zu schützen. Das Ethanol ermöglicht die Herstellung des dringend benötigten Desinfektionsmittels“, sagte Manfred Schmidt, Leiter Produktion der Krombacher Brauerei. Alkohol aus dem eigenen Brauprozess bereitzustellen ist in Krombach nicht möglich. „Aus Qualitätsgründen setzen wir bei der Herstellung der alkoholfreien Produkte auf ein eigens entwickeltes Verfahren. Hierbei entsteht nur eine Wasser-Alkohol-Mischung mit einem Anteil von ca. 3% Alkohol. Diese Konzentration ist absolut ungenügend für den direkten Einsatz zu Desinfektionszwecken. Daher haben wir mit unseren Partnern Gespräche geführt und gemeinsam mit Leiber eine Lösung gefunden, wie wir unterstützen können“, so Schmidt weiter. Für eine zielgerichtete und unbürokratische Auswahl und Belieferung sorgte die enge Abstimmung mit den Gesundheitsämtern der Kreise Siegen-Wittgenstein, Olpe und Steinfurt. Steinfurt ist ein weiterer Standort der Krombacher Brauerei. Die Rolinck Brauerei hat hier ihren Sitz. Das Unternehmen gehört seit 2007 zur Krombacher Brauerei.

Kontaktieren

Krombacher Brauerei Bernhard Schadeberg GmbH & Co.KG
Hagener Str. 261
57223 Kreuztal
Germany
Telefon: 02732 880 0
Telefax: 02732 880 254

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.