20.04.2022
News

SB Unternehmensgruppe spendet 1.000 Big Bags für den Zivilschutz in der Ukraine

  • Abb. 1: Beschädigte Big Bags gehen eigentlich ins Recycling, doch sie eignen sich auch als Schutz für die ukrainische Zivilbevölkerung. (C)Виктория Котлярчук/Adobe StockAbb. 1: Beschädigte Big Bags gehen eigentlich ins Recycling, doch sie eignen sich auch als Schutz für die ukrainische Zivilbevölkerung. (C)Виктория Котлярчук/Adobe Stock
  • Abb. 1: Beschädigte Big Bags gehen eigentlich ins Recycling, doch sie eignen sich auch als Schutz für die ukrainische Zivilbevölkerung. (C)Виктория Котлярчук/Adobe Stock
  • Abb. 2: Am 10. März 2022 verließ ein bis unters Dach vollgepackter Lkw des BGK die Big Bag Wäscherei in Leverkusen. Diesmal jedoch nicht zum Recycling sondern als Teil der humanitären Hilfe für die Ukraine.
  • Abb. 3: „Die Geschehnisse in der Ukraine stehen allem entgegen wofür wir als Unternehmen stehen und was unsere Werte sind“, so Pascal Bilo, SB Service. „Genau mit dieser unserer eigenen Art werden wir daher handeln und Farbe bekennen.“
  • Abb. 4: Big Bags werden verstaut.

Die aktuellen Geschehnisse in der Ukraine gehen auch an der hiesigen Wirtschaft nicht spurlos vorbei. Neben negativen Effekten wie unterbrochenen Lieferketten oder eine Verteuerung diverser Waren oder Ressourcen gibt es jedoch auch positive Meldungen. LVT LEBENSMITTEL Industrie 3 vom März 2022 berichtete über das Waschen von Big Bags und die damit einhergehenden Vorteile für die Nutzer und die Umwelt. Beschädigte Big Bags gehen bei der SB Service GmbH eigentlich zum Recycling, z. B. in die PET-Flaschenproduktion. Doch in diesen Tagen änderte sich auch dies.
Die SB Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Leichlingen/NRW beschäftigt ca. 1.200 Mitarbeiter aus über 40 Nationen. Nicht die Herkunft, sondern der Mensch ist entscheidend.

„Die Geschehnisse in der Ukraine stehen allem entgegen wofür wir als Unternehmen stehen und was unsere Werte sind. Da können wir nicht einfach wegschauen, oder ‚Business as usual‘ betreiben. Unsere Kunden schätzen besonders unsere Herangehensweise an neue Projekte und unseren Service. Genau mit dieser unserer eigenen Art werden wir daher handeln und Farbe bekennen. Neben der kurzfristigen Lieferung von Hilfsgütern werden wir nachhaltig und langfristig den Menschen helfen, welchen durch die Gewalt nur noch die Flucht übrigblieb und die nun in Leichlingen und Umgebung angekommen sind. Perspektive ist eine wichtige Triebfeder für die Hoffnung. Ein wichtiger Pfeiler in unserer freiheitlichen Gesellschaft ist die Möglichkeit des selbstbestimmten und freien Lebens. Als Arbeitgeber ist uns bewusst, dass dazu auch eine berufliche Perspektive gehört. Und daher werden wir zusätzliche Stellen in unserer Unternehmensgruppe schaffen, um diesen Menschen eine solche Perspektive bieten zu können. Egal ob die Flucht nur eine zeitlich begrenzte ist oder ob Leichlingen dauerhaft die neue Heimat wird“, äußerte sich Pascal Bilo, Head of Projektmanagement der SB Service GmbH.
Die erste Hürde war herauszufinden, was vor Ort konkret benötigt wird.

Dazu wurde sich mit verschiedenen Institutionen, Personen und Organisationen ausgetauscht. Da es kein „schlaues Buch“ gibt, wo unter „Ukraine“ steht, wen man alles ansprechen muss, wenn man helfen will, gab es da z. T. eine Art von Kaltakquise. Der Anfang eines ersten Gesprächs ist stets gleich – man stellt sich vor. Sagt wer man ist, was man macht und was man möchte. Als die SB Unternehmensgruppe dabei auch die Big Bag Wäscherei vorstellte kam sofort ein: „Kenne ich, die werden im Moment in der Ukraine zum Abdichten der beschädigten Häuser und auch als Sandsäcke zum Schutz der Zivilbevölkerung benötigt“, vom Gegenüber Herrn Önder Balkaya, Ausschussvorsitzender des Integrationsrats Leichlingen. Ein Big Bag fasst ca. 1.400 L und besteht aus Polypropylen, einem hochwertigen und langlebigen Material. Beim Thema Hilfsgütern denkt man bestimmt an viele andere Dinge, aber ganz sicher nicht an Big Bags! Nachdem diese Information jedoch von weiteren Stellen verifiziert wurde, war klar, dass diese Bedarfsmeldung stimmte.

Über die Redaktion von Radio Leverkusen wurde der Kontakt zum Blau-Gelben Kreuz e. V. vermittelt. Dieser staatlich anerkannte, gemeinnützige, deutsch-ukrainischer Verein aus Köln, der Hilfe für die Opfer des Krieges leistet und aktuell eine der zentralen Anlaufstellen in der Region für Hilfsgüter sowie deren Transport in die Ukraine ist veröffentlicht tagesaktuelle Bedarfslisten auf seiner Homepage (www.bgk-verein.de).
In weniger als 24 h war alles organisiert und am 10. März 2022 verließ ein bis unters Dach vollgepackter Lkw des BGK die Big Bag Wäscherei in Leverkusen. Diesmal jedoch nicht zum Recycling sondern als Teil der humanitären Hilfe für die Ukraine.

Kontaktieren

SB Professional Cleaning GmbH
Merlenforst 2
42799 Leichlingen
Germany
Telefon: +49 21758952 -66

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.