18.10.2016
News

Drucklufttechnik: Boge Kompressoren gewinnt Wettbewerb „NRW-Wirtschaft im Wandel“

Die Geschäftsführer Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier nahmen den Preis von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin entgegen

  • Abb.: Die Geschäftsführer von Boge Kompressoren, Wolf D. Meier-Scheuven (Bildmitte) und Thorsten Meier (Bild rechts) nahmen den Wettbewerbspreis „NRW-Wirtschaft im Wandel“ von Schirmherr und NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (Bild links) entgegen.Abb.: Die Geschäftsführer von Boge Kompressoren, Wolf D. Meier-Scheuven (Bildmitte) und Thorsten Meier (Bild rechts) nahmen den Wettbewerbspreis „NRW-Wirtschaft im Wandel“ von Schirmherr und NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (Bild links) entgegen.

Das Bielefelder Familienunternehmen Boge Kompressoren hat den Wettbewerb „NRW-Wirtschaft im Wandel“ für seine innovativen Technologien gewonnen. Am 2. September 2016 nahmen die Geschäftsführer Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier die Auszeichnung von NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin in Düsseldorf entgegen. Ausschlaggebend für den Gewinn ist das Talent des Unternehmens, sich immer wieder neu zu erfinden: Die fachübergreifende Entwicklung von Marktneuheiten im Bereich Druckluftsysteme sowie regionale Kooperationen sind bei Boge zentrale Erfolgskriterien.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, die Rheinische Post, die Deutsche Bank und Pricewaterhouse Coopers haben Unternehmen prämiert, die den Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen (NRW) durch Erfindergeist stärken und innovative Lösungen überzeugend umsetzen. „Neues wagen und um die Ecke denken. Diese Prinzipien begleiten seit jeher die Unternehmensentwicklung und den Erfolg von Boge“, erklärt Wolf D. Meier-Scheuven. „Die Auszeichnung ist ein schönes Lob für das gesamte Boge Team, das vollen Einsatz zeigt, damit wir in unserer Branche die Nase vorn behalten.“

Erfolgsprojekt High-Speed-Turbokompressor (HST)

Flexibilität im Denken und Handeln sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren, um am Markt dauerhaft zu bestehen. „Bestes Beispiel für unsere Zukunftsfähigkeit ist unsere neue Technologie, der High-Speed-Turbokompressor (HST), bei dessen Entwicklung wir neue Methoden angewendet haben“, sagt Thorsten Meier. Um neue Entwicklungen in der Druckluft voran zu treiben und neue Märkte zu erschließen, rief das Unternehmen 2013 seine Mitarbeiter dazu auf, sich für ein fachübergreifendes Entwicklungsteam zu bewerben. Mehr als 10% der rund 450 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bielefeld-Jöllenbeck meldeten sich. Entwicklungs- und Produktionsingenieure, Softwareentwickler, Produktmanager und Einkäufer trieben das Projekt exklusiv mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung sowie Technologieunternehmen aus dem regionalen Spitzencluster it‘s OWL voran. So gelang die Entwicklung eines Kompressors, der nicht nur umweltfreundlich sondern auch leise und energieeffizient im Betrieb ist.

„Das HST-Projekt ist ein wichtiger Impuls, unsere Erkenntnisse aus der fach- und unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit auf andere Produkte und Dienstleistungen zu übertragen“, sagt Wolf D. Meier-Scheuven. „Dadurch stärken wir unsere Position als unabhängiges, weltweit erfolgreiches und hochspezialisiertes Familienunternehmen.“

Kontaktieren

Boge Kompressoren Otto Boge GmbH & Co. KG
Otto-Boge-Str. 1-7
33739 Bielefeld
Telefon: +49 5206 6010

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.