Energiesparen durch Nutzung von Abwärme in der Backwarenindustrie

Vernetzte Wärmelieferanten und Energieverbraucher zahlen sich nach wenigen Jahren aus

  • Abb.1: Der Backwarenhersteller Rudolf Ölz Meisterbäcker setzt auf Nachhaltigkeit als wesentlichen Faktor der gesellschaftlichen Entwicklung. Bild: Rudolf Ölz Meisterbäcker.Abb.1: Der Backwarenhersteller Rudolf Ölz Meisterbäcker setzt auf Nachhaltigkeit als wesentlichen Faktor der gesellschaftlichen Entwicklung. Bild: Rudolf Ölz Meisterbäcker.

Abwärme ist wertvolle Heizenergie – vor allem, wenn sie in großen Mengen vorhanden ist. Bei energieintensiven Produktionsprozessen wie in der Lebensmittelherstellung lassen sich mit einer sinnvollen Verwertung von Abwärme erhebliche Mengen an Energie einsparen. Planer und Betriebstechnik-Verantwortliche stehen hierbei allerdings vor der Frage, wie zum Beispiel die Abwärme von Kältemaschinen oder Druckluftkompressoren so innerhalb des Anlagensystems verschoben werden kann, dass sie für die Raumheizung oder für thermische Prozesse nutzbar ist.

Autor(en)

Kontaktieren

Rudolf Ölz Meisterbäcker
Achstr. 9
6850 Dornbirn
AUSTRIA
Telefon: 0043/5572/3840-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.