Luft und Oberflächen mit UVC-Licht desinfizieren

Erste Studien belegen die Wirksamkeit gegen Covid-19

  • Abb. 1: Das neue UV-System von Heraeus Noblelight reduzierte bei Jorgensen Engineering den Platzbedarf für die Desinfektion um 60 %. © Jorgensen Engineering A/S, Odense, DKAbb. 1: Das neue UV-System von Heraeus Noblelight reduzierte bei Jorgensen Engineering den Platzbedarf für die Desinfektion um 60 %. © Jorgensen Engineering A/S, Odense, DK
  • Abb. 1: Das neue UV-System von Heraeus Noblelight reduzierte bei Jorgensen Engineering den Platzbedarf für die Desinfektion um 60 %. © Jorgensen Engineering A/S, Odense, DK
  • Abb. 2: Die Soluva UV Disinfection Chamber verwendet UVC-Lampen und hochreflektierendes Aluminium, um Objektoberflächen vollständig in UVC-Licht zu „baden“. So werden Viren und Mikroorganismen effektiv abgetötet.  © Heraeus Noblelight GmbH

Nicht erst seit Covid-19 werden Möglichkeiten gesucht, Oberflächen, Gegenstände oder auch die Raumluft sicher zu entkeimen. Schädliche Keime sollen besonders dort entfernt werden, wo empfindliche Güter verarbeitet werden und natürlich auch dort, wo sich viele Menschen aufhalten oder anstecken könnten. Die Desinfektion mit UVC-Licht ist eine bewährte Methode, welche die Keimbelastung um 99,9 % bis 99,9999 % reduziert. Nur wenige Sekunden des intensiven Lichts reichen aus, um Keime wie Bakterien, Hefen oder Schimmelpilze abzutöten.

Studien belegen, dass UVC-Licht viele Arten von Viren abtötet, die ersten Studien bescheinigen inzwischen auch die Wirksamkeit gegen Covid-19.

UVC-Licht ist eine bewährte Desinfektionsmethode für Oberflächen
UVC-Lampen, die Licht insbesondere mit Wellenlängen zwischen 200 nm und 280 nm abgeben, werden häufig als keimtötende UV-Bestrahlung (UVGI) bezeichnet. So desinfizieren UVC-Lampen bspw. Behälter in der Lebensmittelindustrie und Wasser in kommunalen Trinkwasseraufbereitungsanlagen. UVC-Lampen sorgen für eine trockene und chemikalienfreie Desinfektion und hinterlassen keine bleibenden Schäden an Materialien oder elektronischen Bauteilen. Für die meisten Bakterien und Viren reicht eine kumulative UV-Dosis von 20 mJ/cm² aus, um eine Inaktivierungsrate von mehr als 99 % zu erreichen.

Zur Erzeugung von UV-Licht können verschiedene Arten von Lampen verwendet werden. Eine Variante, die sich seit langem auf dem Markt etabliert hat, ist die so genannte UV-Niederdruck-Quarzlampe, die bis zu 40 % der elektrischen Leistung als UVC-Strahlung bei 254 nm für die Entkeimung nutzbar macht. Da die UV-Niederdruck-Lampe eine vergleichsweise hohe UV-Leistung liefert, wird sie häufig in Abfüll- und Verpackungsanlagen eingesetzt, wo ein Laufband lange mit konstanter Geschwindigkeit läuft. Gleichzeitig sind die Strahler sehr energieeffizient und helfen so, Stromkosten einzusparen.

Intensive Desinfektion von Milchver­packungen auf möglichst kleinem Raum
Gerade in Verpackungsanlagen für sensible Produkte wie etwa Säuglingsnahrung, sind effiziente und leistungsstarke Desinfektions-Systeme ein Muss.

Milchpulver für Säuglinge sollte möglichst lange haltbar und keimfrei bleiben. Ein wichtiger Prozessschritt bei der Abfüllung ist daher die Desinfektion der leeren Dosen mit intensivem UV-Licht. Das muss in einem Reinraum geschehen und der sollte nur so groß wie nötig sein, denn die Instandhaltung von hochreinen Anlagen ist kostenintensiv.

Jorgensen Engineering in Dänemark ent­wickelt und fertigt komplette Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Lebensmittel-, Säuglingsnahrung- und Pharmaindustrie. Unabhängig davon, ob es sich um eine bestehende Produktionslinie oder eine neu konzipierte Maschine handelt, schneidet Jorgensen schlüsselfertige Lösungen auf die spezifischen Bedürfnisse des Kunden zu. So wird auch der Desinfektionsprozess angepasst, bspw. durch die Geschwindigkeit der Förderer sowie die UV-Dosis. Eine Anforderung ist aber bei fast allen gleich – der Footprint sollte so klein wie möglich sein, um kostenintensive Reinräume möglichst effizient zu gestalten.

Mit der Installation eines neuen Heraeus UV-Moduls, dem Bluelight Hygienic System, kann der Platzbedarf für die Desinfektion um 60 % reduziert werden. Das Heraeus System ist das leistungsstärkste UV-Low-Pressure-System auf dem Markt. Es bietet im Vergleich mit anderen UV-Systemen die höchsten Entkeimungsraten bei 30 % geringeren Energiekosten.
Die Integration des Bluelight Hygienic Systems von Heraeus Noblelight in ihre Abfüll- und Verpackungsanlagen führte dazu, dass Jorgensen den Kunden, die eine höhere Desinfektionsstufe benötigen, den nächsten Schritt der höheren Hygieneklassenbezeichnung „sauber“ (> 3,0 log Reduktion) anbieten konnte.

Oberflächen leicht und einfach mit UV-Licht desinfizieren
Durch die aktuelle Corona-Pandemie ist die Desinfektion zu einem noch wichtigeren Bestandteil des Alltags geworden. In vielen Fällen ist eine Nass-Desinfektion nicht praktikabel – entweder weil sie das Material schädigt oder weil die benötigte Menge sehr hoch und daher nicht wirtschaftlich ist. UVC-Licht ist eine wirksame Alternative zu Chemikalien und Wärme – zumal keine Verbrauchsmaterialien wie Desinfektionsspray benötigt werden.

Effektive und flexible UV-Desinfektion
Die neuen Desinfektionssysteme von Heraeus Noblelight aus der Soluva Serie  sind für Oberflächen und Objekte ausgelegt, die ständig berührt werden. Schlüssel, Handys, Stifte, Empfangstische oder Griffe müssen häufig gereinigt werden und profitieren von den neuen UVC-Systemen, die leistungsstärker und flexibler einsetzbar sind als herkömmliche UV-Desinfektionssysteme.
Die Soluva UV Disinfection Chamber ist ideal für die Desinfektion von berührungsempfindlichen Objekten in Seniorenpflegeeinrichtungen, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens. In der etwa mikrowellengroßen Kammer können Benutzer schädliche Viren auf Masken und anderen Objekten in nur zwei Minuten desinfizieren und eine Desinfek­tionsrate von bis zu 99,9 % erreichen.

Die Kammer verwendet UVC-Lampen und hochreflektierendes Aluminium, um die Oberfläche eines Objekts vollständig mit UVC-Licht zu umgeben oder zu „baden“, um Viren und Mikro­organismen auf der Oberfläche effektiv und zuverlässig abzutöten.

Das Soluva UV Handheld Disinfection System nutzt UVC-Lampen, um eine Desinfek­tionsrate von bis zu 99,99 % auf jeder Oberfläche zu erzielen, die sich in direkter Sichtlinie befindet. Das tragbare UV-System ist ideal für die Desinfektion von Oberflächen oder Gegenständen die in öffentlichen Verkehrsmitteln, Flugzeugen, Fahrzeugen, Büros und Toiletten häufig berührt werden. Typische Nutzer sind Reinigungskräfte und Betriebspersonal für Flugzeug- und Fahrzeugflotten sowie Gewerbe- und Industriegebäude. Ein UVC-empfindlicher Teststreifen zeigt an, wie lange die Oberflächen bestrahlt werden müssen, um die gewünschte Desinfektionsleistung zu erzielen.

UV-Licht bietet viele weitere Optionen für die Keimabtötung
Trotz hoher Qualitätsstandards ist die fleischverarbeitende Industrie aufgrund ihrer Produk­tionsbedingungen besonders infektionsgefährdet. Die Umgebungsluft muss wegen der Lebensmittel konstant gekühlt werden, Frischluft kann kaum zugeführt werden. Heraeus Noblelight bietet jetzt desinfizierende UV-Licht-Lösungen als einfache und effiziente Nachrüstmöglichkeit für Umluftanlagen in Fleischbetrieben an.  Niederdruck UV-Lampen werden schon länger in Abluftkanälen von Flughäfen und anderen öffentlichen Gebäuden verbaut. Aber auch in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Reinluft- und Lagerräumen, Büros mit und ohne Klimaanlage, Kinos und weiteren stark frequentierten Räumen finden sie ihren Einsatz.
Eine weitere Option kommt aus der Heraeus Niederlassung in China: Die Kollegen vor Ort forschen und entwickeln gerade an automatisierten Roboterlösungen für die Luftdesinfektion. Ziel ist es, Roboter anzubieten, die etwa durch Bahnhöfe oder Bürogebäude fahren und dort die Luft für die Bevölkerung sauber halten.

Autorin: Dr. Marie-Luise Bopp, Projektmanager Marketing, Heraeus Noblelight


Was ist UV-Strahlung?
Ultraviolette Strahlung ist elektromagnetische Strahlung im Wellenlängenbereich von 100 nm bis 380 nm. Dieser Bereich ist der kurzwellige Teil des optischen Spektralbereichs. Da die Wellenlängen der UV-Strahlung kürzer als die Wellenlängen des sichtbaren violetten Lichts sind, ist sie für das menschliche Auge unsichtbar. Aufgrund der Zuordnung zur optischen Strahlung wird allgemein der Begriff „UV-Licht“ verwendet. Wie das Licht anderer Wellenlängen kann UV-Strahlung gebrochen, gebeugt, reflektiert und absorbiert werden. Der UV-Bereich wird in die drei Klassen UV-A, UV-B und UV-C unterteilt, die jeweils unterschiedliche biologische Wirkungen und technologische Anwendungsbereiche haben. Der Bereich von 200-280 nm wird als UVC bezeichnet und als kurze UV-Wellenlängen betrachtet.

Kontaktieren

Heraeus Noblelight GmbH
Heraeusstr. 12 -14
63450 Hanau
Germany
Telefon: +49 6181/35-5086
Telefax: +49 6181/35-797

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.