Frank Lebkuchen setzt auf Röntgenprüftechnik

Röntgenprüfung für das Weihnachtsgebäck

  • Abb.1: Die Lebkuchen haben das Röntgenprüfsystem durchlaufen und gelangen zur Endverpackung.Abb.1: Die Lebkuchen haben das Röntgenprüfsystem durchlaufen und gelangen zur Endverpackung.
  • Abb.1: Die Lebkuchen haben das Röntgenprüfsystem durchlaufen und gelangen zur Endverpackung.
  • Abb.2: Das Röntgenprüfsystem Ishida IX-GA-2475 findet Fremdkörper aus z. B. Metall, Glas, Stein oder Kunststoff.

Seit mehr als 150 Jahren steht die Frank Lebkuchen GmbH aus Arzberg im Fichtelgebirge für feinste Elisen-Lebkuchen. Gegenüber den Branchenriesen behauptet sich der Familienbetrieb mit einer konsequenten Premiumstrategie und höchsten Qualitätsansprüchen. Ein No-Go sind da Verunreinigungen im Produkt. Die Lebküchner betreiben daher bestmögliche Fremdkörperkontrolle mit einem Röntgenprüfsystem von Ishida.

Metalldetektion plus Röntgenprüftechnik

„Nur beste Zutaten garantieren beste Produkte“ lautet seit jeher die Maxime bei Frank Lebkuchen. Insgesamt zwölf Sorten Lebkuchen produziert das Unternehmen, dabei handelt es sich ausschließlich um hochwertige Elisen-Lebkuchen auf Oblatenbasis. Mit einem Haselnuss- und Mandelanteil von mehr als 25% bei höchstens 10% Mehlgehalt sind Elisen-Lebkuchen die unangefochtene Spitze ihrer Klasse. Die Zutaten bezieht Frank Lebkuchen bei ausgewählten Lieferanten, welche die Rohwaren bereits einer Vorprüfung unterzogen haben. Im eigenen Produktionsprozess wurde eine Fremdkörperkontrolle bis vor kurzem mit Metalldetektion betrieben. Damit wollte es das Unternehmen aber nicht mehr bewenden lassen und entschied sich für den zusätzlichen Einsatz moderner Röntgenprüftechnik.

Getestet und für gut befunden

Frank Lebkuchen wandte sich an Ishida, „weil das Unternehmen Technologieführer in der Röntgenprüftechnik ist“, begründet Geschäftsführer Helmut Frank. Am Anfang stand eine umfangreiche Testreihe im Ishida Kompetenzzentrum für Röntgenprüftechnologie in Norderstedt bei Hamburg. Dort wurden die verschiedenen Lebkuchen Verpackungen gezielt mit Verunreinigungen präpariert und einer Röntgenprüfung unterzogen. Das System entdeckte in den Backwaren zuverlässig sogar sehr kleine Fremdkörper aus Metall, Hartgummi und Glas. „ Die Ergebnisse der Testreihe waren überzeugend, die Fremdkörperkontrolle hat wunderbar geklappt“, erzählt Helmut Frank.

Im Sommer 2015 war es soweit. Frank Lebkuchen beschaffte ein Röntgenprüfsystem Ishida IX-GA-2475 und installierte es am Ende der wichtigsten Produktionslinie. Dort kontrolliert das System die gemischte Standardpackung mit 200 g Füllgewicht, den Bestseller von Frank Lebkuchen, der fast 80% des gesamten Ausstoßes ausmacht.

Die folierten Pappschalen enthalten jeweils sieben Stück Lebkuchen der drei Sorten naturell, schokoliert und glasiert. Die aufrecht in den Packungen stehenden Lebkuchen stellen wegen ihrer unterschiedlichen Dichten hohe Anforderungen an das Röntgenprüfsystem. Trotzdem ist es gelungen, das Ishida Röntgenprüfsystem perfekt für die Anwendung zu kalibrieren.

Fit für die IFS Zertifizierung

Das neue Röntgenprüfsystem schafft eine Durchlaufgeschwindigkeit von bis zu 90 m pro Minute und findet dabei Fremdkörper von lediglich 0,5 mm Durchmesser, die mittels einer Blasdüse ausgesondert werden. Die patentierte Technik des Ishida Röntgenprüfsystems basiert auf einer Software mit einem lernenden genetischen Algorithmus. Durch die Bilddatenanalyse über mehrere Generationen hinweg erreicht die Maschine eine sehr hohe Prüfgenauigkeit. Da in der Lebensmittelherstellung zumeist wiederkehrende Kontaminationen auftreten, kann das System mit jedem Prüfvorgang ein präziseres Protokoll für den Abgleich erstellen. Eine Datenprotokollierung sammelt wertvolle optische und numerische Informationen und hilft, permanente Fehlerquellen zu beseitigen. So gelingt Frank Lebkuchen der Nachweis über ordnungsgemäße Produktions- und Verpackungsvorgänge. Chargenrückverfolgbarkeit ist für das Unternehmen sehr wichtig angesichts einer bevorstehenden IFS Zertifizierung.

Das einfach zu bedienende Röntgenprüfsystem IX-GA-2475 verfügt über ein automatisches Setup und ist binnen 90 Sekunden einsatzbereit. Feinjustierungen können bei laufender Produktion vorgenommen werden. Die Reinigung erleichtert eine hygienefreundliche Konstruktion in offener Rahmenbauweise gemäß Schutzart IP 65. Bis zu 100 Voreinstellungen begünstigen die bei Frank Lebkuchen häufigen Produktwechsel. „Die unterschiedlichen Lebkuchensorten in der Verpackung werden einfach programmiert und wir können neue
Aufträge ohne langen Vorlauf erfüllen“, so Helmut Frank. Mit einem Touchscreen-Monitor und einer leicht verständlichen Benutzerführung stellt das Gerät in der betrieblichen Praxis keine besonderen Anforderungen. Passwortgeschützte Bereiche garantieren, dass bestimmte Einstellungen nur von autorisierten Mitarbeitern geändert werden können.

„Wieder ein Stück Risiko ausgeschaltet“

Bei Frank Lebkuchen ist man mit der Investition in die Qualitätskontrolle sehr zufrieden. Das Röntgenprüfsystem ist 10 bis 14 Stunden täglich im Einsatz und entdeckte bereits Verunreinigungen wie Erdkrumen und Nussschalenteile. „Generell haben wir sehr wenig Fremdkörper, im Schnitt tritt eine Verunreinigung auf pro Tonne Produktausstoß, weil wir beim Einkauf nicht sparen und in den eigenen Prozessen höchste Sorgfalt walten lassen. Mit dem Röntgenprüfsystem haben wir aber wieder ein Stück Risiko für den Verbraucher ausgeschaltet“, sagt Helmut Frank. Außerdem exportiert das Unternehmen viel in die Schweiz und die Handelsketten dort verlangten inzwischen fast durchgängig den Einsatz von Röntgenprüftechnik.

Die Unternehmen

Die Frank Lebkuchen GmbH wurde bereits 1865 im fränkischen Arzberg gegründet. Bis heute ist das Unternehmen im Familienbesitz und wird mittlerweile in fünfter Generation geführt. Das Sortiment umfasst neben verschiedenen Lebkuchengrößen auch diverse Verpackungslösungen: Neben standardisierten 50 g, 125 g, 175 g und der handelstypischen 200 Gramm-Packung gibt es auch große Elisen-Lebkuchen in der 300 g Packung. Immer mehr Bedeutung gewinnen die Bioprodukte wie zum Beispiel glutenfreie Bio-Elisen-Lebkuchen, mit Dinkelmehl gebackene Lebkuchen oder vegane Produkte. Der Vertrieb erfolgt unter Eigenmarke und unter Handelsmarken. Frank Lebkuchen beliefert Supermarktketten in Deutschland und Europa, ein weiterer Absatzkanal sind Confiserien und Süßwarengeschäfte.

www.frank-lebkuchen.de

 

Ishida konzipiert, produziert und installiert innovative Verpackungstechnologien für den Lebensmittel- und den Non-Food-Bereich. Angeboten werden effiziente Maschinen für das Verwiegen, das Abfüllen und Verpacken sowie die Qualitätskontrolle. Kunden erhalten auch komplette Linienlösungen und Service aus einer Hand. Die Ishida GmbH in Schwäbisch Hall ist die für Deutschland und Österreich zuständige Niederlassung von Ishida Europe.

www.ishida.de

 

Autor(en)

Kontaktieren

Ishida GmbH
Max-Planck-Str. 2
74523 Schwäbisch Hall
Germany
Telefon: +49 791 94516 0
Telefax: +49 791 94516 99

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.