Druckluftfreier Auftrag von Trennmitteln

Sprüh-Beölung für die Backwarenherstellung mit Spray.xact food von Technotrans Topteasertext (max.

  • Abb. 1: Das Technotrans-Sprüh-Beölungssystem Spray.xact Food kommt als mobile Variante in den Pancake- und Multi-Plant-Linien des britischen Anlagenbauers Sugden zum Einsatz. | © Technotrans SEAbb. 1: Das Technotrans-Sprüh-Beölungssystem Spray.xact Food kommt als mobile Variante in den Pancake- und Multi-Plant-Linien des britischen Anlagenbauers Sugden zum Einsatz. | © Technotrans SE
  • Abb. 1: Das Technotrans-Sprüh-Beölungssystem Spray.xact Food kommt als mobile Variante in den Pancake- und Multi-Plant-Linien des britischen Anlagenbauers Sugden zum Einsatz. | © Technotrans SE
  • Abb. 2: Durch den nebelarmen und druckluftfreien Trennmittelauftrag sparen Anwender Ressourcen, verbessern die Produktqualität und verhindern ungewünschte Ölablagerungen in der Produktionsumgebung. | © Technotrans SE
Technotrans, Spezialist im Bereich Thermomanagement  und Sprühtechnologie, baut seine Aktivitäten in der Lebensmittelindustrie weiter aus. Sugden, einer der führenden Hersteller von Produktionslinien für Backwaren, investiert in das hochpräzise Sprüh-Beölungssystem Spray.xact Food. Die ersten Technotrans-Geräte kommen als mobile Variante in den Pancake- und Multi-Plant-Linien des britischen Anlagenbauers zum Einsatz. Durch den nebelarmen und druckluftfreien Trennmittelauftrag sparen Sugden-Anwender Ressourcen, verbessern ihre Produktqualität und verhindern ungewünschte Ölablagerungen in der Produktionsumgebung. Das Technotrans-System soll zukünftig in weitere Sugden-Anlagen, u. a. zur Waffelherstellung, verbaut werden.
 
„Unser Ziel war es, vollständig auf den Einsatz von Druckluft beim Auftragen der Trennmittel auf unsere Heizplatten-Systeme zu verzichten. Damit bieten wir unseren Kunden noch mehr Prozess­sicherheit und Kontrolle. Mithilfe der Technotrans-Lösung ist uns genau das gelungen. Zudem steigt die Produktqualität und Anlagenbetreiber sparen Ressourcen“, sagt George Jackson, Sales Manager bei Sugden. Das Unternehmen entwickelt und fertigt maßgeschneiderte industriellen Backanlagen – unter anderem für englische Muffins, Crumpets und Pfannkuchen. In diesen Anlagen werden die Produkte direkt auf einer beheizten Platte gegart, auf die zuvor ein Trennmittel aufgetragen wird. Bei der Suche nach einer neuen und vor allem leicht zu integrierenden Sprüh-Beölungslösung entschied sich das Unternehmen nach nur wenigen Testläufen für ein System von Technotrans.
 
Die Herausforderung bei diesem Backprozess ist zum einen, dass das Trennmittel dickflüssig ist, was den präzisen Auftrag erschwert. Zum anderen entstehen bei konventionellen, druckluftbetriebenen Lösungen häufig Aerosole, die ohne Einsatz von Absauggeräten von Mitarbeitern eingeatmet werden und sich in der Produktionsumgebung ablagern können. Mithilfe des Systems Spray.xact Food verhindert Sugden diese Probleme. Die temperierten Ventile sorgen mittels Temperatursteuerung für eine optimale Viskosität des aufzutragenden Trennmittels, was ein präzises Sprühbild sicherstellt.

Die Anschaffung einer Absauganlage entfällt, da mit der Spray.xact Food Sprühbeölung keine unerwünschte Nebelbildung entsteht.
 

Optimal auf den Backprozess angepasst
 
Stuart Packer, New Business Development Manager bei Technotrans, betont die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit des Systems. „Mit 
Spray.xact Food sind Kunden in der Lage, alle relevanten Parameter von der Geschwindigkeit bis zur Sprühmenge bedarfsgerecht einzustellen. Jedes einzelne Sprühventil kann dabei individuell angepasst werden.“ Diese Flexibilität überträgt der Hersteller auf die Auslegung des Geräts. Für Sugdens fertigte das Unternehmen u. a. eine mobile Variante, die auf ein Trolley-System montiert ist und frei bewegt werden kann.
 
George Jackson lobt die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Technotrans: „Die Kooperation verlief fantastisch. Die Teams in Deutschland und hier in Großbritannien waren äußerst hilfreich bei der Durchführung von Produkttests und gaben uns wertvolle Informationen zurück, die uns bei der Konstruktion und Anwendung helfen.“ Corona geschuldet fand die Abstimmung von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme größtenteils virtuell statt. Trotz dieser Einschränkungen verlief das Projekt laut George Jackson zielgerichtet und effizient. „Der Austausch mit dem Technotrans-Team und die erfolgreiche Umsetzung unserer Anforderungen haben uns schnell überzeugt, sodass uns die Entscheidung wirklich leichtfiel.“
 
Sugden möchte die Zusammenarbeit auch in Zukunft fortsetzen. Der Hersteller plant, das Spray.xact Food-System in weitere Pancake- und Multi-Plant-Linien sowie in die neu entwickelten Vanderpol-Waffel-Linien zu integrieren.
 

Das Unternehmen
 
Technotrans ist ein global agierender Technologie- und Dienstleistungskonzern mit Hauptsitz in Sassenberg im Münsterland. Die Kernkompetenz des Unternehmens sind anwendungsspezifische Lösungen aus dem Bereich des Thermomanagements. Mit 17 Standorten ist das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent. Die Technotrans SE beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter und erzielte 2020 einen Konzernumsatz von 190,5 Mio. €.

 

 

Kontaktieren

Technotrans SE
Robert-Linnemann-Straße 17
48336 Sassenberg
Telefon: +49 25 83/301-1702

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.