Portfolioerweiterung und Fokus auf Nachhaltigkeit

  • Abb.: Ultrapolymers setzt Schwerpunkte bei nachhaltigen Kunststoffen für die Verpackungsindustrie. © UltrapolymersAbb.: Ultrapolymers setzt Schwerpunkte bei nachhaltigen Kunststoffen für die Verpackungsindustrie. © Ultrapolymers

Der Distributor Ultrapolymers hat aktuelle Erweiterungen seines Kunststoff-Portfolios um Polymere für innovative Verpackungslösungen präsentiert, einschließlich Spezialitäten mit verbessertem ökologischem Fußabdruck. Ultrapolymers unterstützt die Entwicklung zu nachhaltigeren, recyclingfähigen Verpackungen mit einem breiten Portfolio an umweltfreundlichen Polymeren für neue und verbesserte Anwendungen im Hart- und Weichsegment.

Dazu gehören effiziente Werkstoffe mit verbesserten Eigenschaften und optimalem Kosten-Nutzen-Verhältnis sowie Werkstoffe, die auf erneuerbaren Rohstoffen oder auf Regeneraten basieren. Je nach Typ und Ausrüstung kombinieren diese mechanische Stabilität mit leichter Verarbeitbarkeit, guter Siegelfähigkeit und Beständigkeit gegen viele Medien in einem breiten Temperaturbereich. Seit Jahresbeginn umfasst das Portfolio von Ultrapolymers die Polymerspezialitäten von SK geo centric, darunter Primacor Ethylen-Acrylsäure-Copolymere (EAA), Primacor IO (Zn- & Na-basierte Ionomere) sowie die Supreme Polyolefin-Plastomere (POP). Ohne zusätzliche Modifizierung bieten die Primacor-Typen eine sehr gute Haftung auf polaren Substraten und Filmen. Zudem sind sie Formulierungsbestandteile in Heißklebesystemen, Compounds sowie Dispersionen.

Die Supreme POP bieten eine sehr gute Heißsiegel- und Heißklebefestigkeit bei niedriger Siegelinitiierungstemperatur für hohe Verpackungsgeschwindigkeiten. Typische Anwendungen aller drei Produkte sind Haft- und Siegelschichten in Blas- und Extrusionsfolien für die Verpackung von flüssigen, aseptischen und festen Lebensmitteln, die hohe Anforderungen an mechanische und optische Eigenschaften erfüllen, sowie das Extrusionsbeschichten und Extrusionslaminieren von metallisierten Filmen, Papieren und Substraten. Darüber hinaus sind nahezu alle durch Ultrapolymers vertriebenen Polyolefine von Lyondell Basell als Circulen Renew-Typen zertifiziert.

Dazu gehören u. a. die für medizintechnische und Pharmaanwendungen bestimmten Purell PP-, LDPE- und HDPE-Typen, die dieselben regulatorischen Anforderungen erfüllen wie ihre petrochemisch basierenden Pendants. Bei deren Produktion werden bestimmte Vorproduktmengen nach dem Mass-Balance-Konzept aus biobasierenden Reststoffen hergestellt, um Emissionen und den Verbrauch fossiler Rohstoffe zu reduzieren.

Dabei schließt der Hersteller Rohstoffe aus, die aus tierischen Bestandteilen oder dem Rohpalmöl stammen. Ultrapolymers bietet eine breite Palette von Standard- und Spezialpolymeren. Die Partnerschaft mit branchenführenden Herstellern ermöglicht es, ein vielfältiges Produktportfolio anzubieten, das den Kunden die besten Lösungen für ihre Projekte und Anwendungen bietet.

Ultrapolymers wurde im Oktober 2002 in Belgien gegründet und hat sich als Teil von Ravago schnell zu einem angesehenen Marktführer in der Kunststoffdistribution entwickelt.

Kontaktieren

Ultrapolymers Deutschland GmbH
Unterer Talweg 46
86179 Augsburg
Deutschland
Telefon: +49 821/27233-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.