Intensives UV Licht gibt Keimen keine Chance

  • Heraeus NoblelightHeraeus Noblelight

Mit dem Einsatz von energiereichem UV-Licht wird die Keimbelastung auf Packstoffoberflächen bis zu 99,9% reduziert. Damit wird die Haltbarkeit von Lebensmitteln wie Joghurt, Quark oder Milch deutlich verbessert. Nur wenige Sekunden des intensiven und dennoch kalten UV Lichts sind ausreichend, um Bakterien, Hefe oder Pilze unschädlich zu machen.

Die Bestrahlung mit UV-Licht ist, im Vergleich zu chemischen und thermischen Verfahren, eine besonders zuverlässige, wirtschaftliche und vor allem umweltfreundliche und trockene Methode und deshalb besonders für die Verarbeitung von Bioprodukten oder Milchpulver bestens geeignet. Die Premium UV-Systemen von Heraeus zeichnen sich durch ihre einfache Installation und Bedienung aus. Sie können problemlos in vorhandene Füll- und Verschließanlagen eingebaut beziehungsweise in diesen nachgerüstet werden.

Durch die Integration in das jeweilige HACCP-Konzept werden die Quarzglasscheibe, Temperatur und Lampenfunktion automatisch überwacht. Die Quarzglasabdeckscheiben der UV-Module sind mit einem patentierten Bruchdetektor ausgestattet und damit Teil des HACCP-Konzeptes. Beim Bruch der Quarzglasabdeckscheibe sendet dieser ein Signal zum sofortigen Stopp der Abfüllanlage.

Das System erfüllt die Anforderungen der Schutzklasse IP67, damit ist es auch in nasser Umgebung einer CIP-Anlage voll einsetzbar. Elektronisches Vorschaltgerät und Lüftung sind in einem Steuerungsmodul vereint, so wird die Nachrüstung einfacher und der benötigte Platz geringer. Nach dem Baukastenprinzip können ein bis drei UV-Module mit einem Steuerungsmodul betrieben werden. Statt mit einer aufwendigen Wasserkühlung werden Premium UV-Systeme mit Luftkühlung betrieben. Auch die Lüftung eines Steuerungsmoduls ist ausreichend, um bis zu drei UV-Module zu kühlen.

Das Steuerungsmodul in Edelstahlausführung ist EMV-fest und kann weltweit bei einer Versorgungsspannungsfrequenz von 50/60 Hertz betrieben werden. Die Systeme sind mit einem Betriebsstundenzähler und einem An/Aus-Lampensignal ausgestattet, wodurch die gesamte Überwachung erleichtert wird.

Optional kann es mit einer patentierten Schnellstartlösung ausgestattet werden. Damit kann der Abfüllprozess schneller angefahren werden. Die Systeme werden aufgrund ihrer Modullänge besonders in Langläuferabfüllmaschinen mit vier bis zwölf Becherreihen zur Oberflächenentkeimung von Packstoffen eingesetzt. Standardmäßig in drei Größen erhältlich, können die Systeme aber auch auf die jeweilige Maschinenumgebung angepasst werden.

Obwohl die UV-Module eine hohe Bestrahlungsstärke erzeugen, ist die UV-Strahlung kalt. Damit ist das Entkeimungsverfahren für wärmeempfindliche Materialien bestens geeignet. Die UV-Entkeimung ist, unter Berücksichtigung der Auslegungskriterien und mit ausreichend hoher Bestrahlungsstärke, ein einfaches, schnelles und zuverlässiges Verfahren, das im kontinuierlichen Betrieb von Abfüllanlagen eingesetzt wird.

Kontaktieren

Heraeus Noblelight GmbH
Heraeusstr. 12 -14
63450 Hanau
Germany
Telefon: +49 6181/35-5086
Telefax: +49 6181/35-797

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.