4. Interaktives MAP (Modified Atmosphere Packaging) -Seminar von Linde, HTK Hamburg und PFM

Diverse Vorträge und Workshops zu den Themen Verpacken unter Schutzatmosphäre, Druckluft und Verpackungsmaschinen

  • Abb.: Eines der Themen im Seminar: Kommt Druckluft direkt mit Lebensmitteln in Kontakt, gelten die Vorgaben der ISO 8573-1:2010.Abb.: Eines der Themen im Seminar: Kommt Druckluft direkt mit Lebensmitteln in Kontakt, gelten die Vorgaben der ISO 8573-1:2010.

Aktuelle Entwicklungen, innovative Verfahren und wirtschaftliche Technologien bei der Verpackung von Lebensmitteln sind die Themen des „4. Interaktiven MAP-Seminars“. Vom 20.–21. September lädt Linde gemeinsam mit HTK Hamburg und dem Verpackungsmaschinenbauer PFM wieder zum interaktiven Expertentreff ein. Die Fachveranstaltung findet im Anwendungstechnischen Zentrum (ATZ) von Linde in Hamburg statt. Das Seminar bietet Verpackungsexperten, Betriebs- und Produktionsleitern sowie Verantwortlichen in der Qualitätssicherung Zeit und Gelegenheit zum intensiven Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Die vielseitigen Kurzvorträge und Workshops beleuchten die verschiedensten Aspekte rund um das Thema Verpacken unter Schutzatmosphäre (Modified Atmosphere Packaging, MAP). Aktuell stehen der Einsatz und die Qualitätskriterien von Druckluft auf der Agenda. Denn kommt Druckluft bei der Produktion oder Verpackung in direkten Kontakt mit Nahrungsmitteln, müssen die strengen Vorgaben der ISO 8573-1:2010 erfüllt werden. Interessante Erkenntnisse verspricht auch der Verpackungsparcours im ATZ. Hier können die Teilnehmer mit eigenen Analysegeräten und Verpackungen die einzelnen Produktionsschritte in der Praxis durchspielen. Im Mittelpunkt des Seminars stehen exakt auf die jeweiligen Anforderungen und Produktionsprozesse abgestimmte Lösungen zum Schutzgasverpacken. Die drei Unternehmen demonstrieren anhand ihrer eigenen Kernkompetenzen das komplexe Zusammenspiel von Gasmischungen, Maschinentechnologie und Analyseequipment. Das Biogon Lebensmittelgase-Sortiment von Linde umfasst vielfältige Reingase und Gasmischungen zur produktspezifischen MAP-Verpackung unterschiedlichster Lebensmittel. HTK Hamburg ist Kompetenz- und Service-Partner rund um die Gasmisch- und Gasanalysetechnik. PFM Verpackungsmaschinen mit Sitz im niedersächsischen Hollenstedt vertritt die PFM Group in Deutschland und hat sich insbesondere auf Schlauchbeutelverpackungsmaschinen spezialisiert.

Die Anmeldung ist bis 9. September 2016 hier online möglich.

Kontaktieren

Linde GmbH
Seitnerstraße 70
82049 Pullach
Germany
Telefon: +49 89/7446-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.