Palettieren und Depalettieren: permanente Hochleistung auf engstem Raum

  • Abb. 1: Mit 90.000 Dosen je Stunde ist der ebenerdig agierende HLDP einer der schnellsten Depalettierer weltweit.Abb. 1: Mit 90.000 Dosen je Stunde ist der ebenerdig agierende HLDP einer der schnellsten Depalettierer weltweit.
  • Abb. 1: Mit 90.000 Dosen je Stunde ist der ebenerdig agierende HLDP einer der schnellsten Depalettierer weltweit.
  • Abb. 2: Das Hochleistungs-Depalettieren ist auch auf Gläser für Babynahrung, Pharma- und Lebensmittelindustrie adaptierbar.
  • Abb. 3: Bilden von Mischtrays nach Kundenvorgabe; für den intermodalen Warenverkehr packt TRAPO zudem Chargen von EU-Paletten auf Industrie-Mischpalette um.
  • Abb. 4: Der Hochleistungs-Lagenpalettierer HLP 6000: 180⁰ Arbeitsradius – für mehrere Einlaufbereiche und Palettierstationen auf verschiedenen Ebenen.

Kompakte Systeme bei Trapo – flexibel auf jede räumliche Situation adaptierbar.

Beim (De-)Palettieren steht die Verpackungsbranche vor hohen Anforderungen. Beispielsweise wechseln sich die Lebensmittel, die schnell und hochwertig verpackt werden sollen, in enormer Frequenz ab. Vor diesem Hintergrund machen sich Automatisierungslösungen für das Palettieren und Depalettieren bezahlt, die als Schnittstelle zwischen Lebensmittelproduktion und -logistik für einwandfreie Prozesse inklusive der benötigten Flexibilität sorgen. 

Ob Kleinladungsträger (KLT), Säcke, Dosen, Eimer, Trays, Kartons oder Fässer – die Bandbreite gängiger Transport- und Verpackungsbehälter in unterschiedlichen Industriebranchen ist beachtlich. Allen gemeinsam: Die Schaffung intelligenter Automatisierungs-Lösungen, um jegliche Träger in Produktion und Intralogistik im perfekt abgestimmten Zusammenspiel von Palettier- und Depalettiersystemen exakt zu handhaben. 

Hohe Leistung trifft auf Flexibilität

Wichtig in der betrieblichen Praxis der Lebensmittelindustrie und Basis für sichere Lieferketten ist die Lagenbildung. Um Produkte mit höchstmöglicher Geschwindigkeit zu palettieren und depalettieren, werden Hochleistungs-Lagenpalettierer (HLP 6000) in der Verpackungsindustrie eingesetzt. Diese können bei hoher Produktvielfalt und unterschiedlichen Formaten perfekt saubere Lagen und Stapel bilden.

Flexible Lösungen des kompakten Hochleistungs-Lagenpalettierers HLP 6000 vollbringen hohe Leistung auf engstem Raum, lassen sich auf jedes Produkt einstellen und werden für die Lebensmittelindustrie aus Edelstahl gefertigt. War der Aufwand gerade bei Änderungen im Verpackungsprozess bislang hoch, ermöglicht das System – im Gegensatz zu Pushersystemen – komplexe Lagenbilder, legt präzise ab, dreht und realisiert beliebige Lagenbilder sowie unterschiedliche Formate.

Das Ergebnis sind bis zu zehn Lagen pro Minute und im Schnitt bis zu 6.000 Verpackungseinheiten pro Stunde. Die Produktfamilie der Hochleistungs-Lagenpalettierer lässt sich optional mit y-Achse, Drehmodul oder mit einer Verfahrachse ausstatten.

So können bedarfsorientiert einer oder mehrere Palettierplätze bedient werden – bei Bedarf auch übereinander.

Um Energieeinsatz und Materialverbrauch nachhaltig zu reduzieren, kann die Software Trapo Pack genutzt werden, um aus den Abmessungen des Packstücks und der Palette das optimale Lagenbild zu konfigurieren. Die generierten Lagenbilder werden am Monitor optimiert. Sowohl Lagenbilder als auch Palettenladungen können benutzerseitig konfiguriert und für nachfolgende Palettiervorgänge des HLP 6000 gespeichert werden.

Weltweit einmalig: Ebenerdige Depalettierung 

Der Hochleistungs-Lagen-Depalettierer (HLDP Serie) von Trapo bietet gleich mehrere Innovationen: Die platzsparende Anordnung der Module ermöglicht die ebenerdige Bedienung. Beeindruckend die Leistung mit bis zu 90.000 Leerdosen pro  Stunde. Aufgrund modularer Bauweise kann der HLDP für die Lebensmittelindustrie analog auch Gläser und Flaschen handhaben.

Die wettbewerbsübliche zweite Bedienebene mittels Bühne entfällt beim HLDP – ein absolutes Sicherheitsplus in dieser Leistungsklasse.

Die Lösung von Trapo überzeugt durch den Einsatz einer Hubsäule in Kombination mit einem Magnet- oder Vakuumgreifer und ermöglicht so das effiziente Depalettieren von leeren Konservendosen (Weißblech / Aluminium) oder Leergläsern – mit einer Leistung von bis zu sechs Lagen pro  Minute. Das entspricht etwa 1.500 Leerdosen pro Minute. Die Depalettierlinie ermöglicht es, jeweils eine komplette Lage von Leer-Konservendosen oder Leergläsern unterschiedlicher Größen und Formen  auf bis zu drei Meter hohen Paletten zu greifen und in einem Arbeitsschritt als Komplettlage sicher zu depalettieren und aufzugeben. 

Neben der Wahl des geeigneten Systems wirkt sich der Einsatz des optimalen Greifers entscheidend darauf aus, die Leistung und Qualität im Prozessablauf nachhaltig zu erhöhen und zu sichern. Ein Beispiel sind Kombinationsgreifer, die die Funktion mehrerer Greifer vereinen und bei denen der zeit- und kostenaufwendige Wechsel der Greifer entfällt.

Kontaktieren

Trapo AG
Industriestraße 1
48712 Gescher
Germany
Telefon: 49 2863/2005-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.