Verschlusskappenkontrolle mit Kamera und KI

  • USB 3 IndustriekameraUSB 3 Industriekamera
Starker Preisdruck bei gleichzeitig hohen Qualitätsanforderungen - in der Getränke- und Flaschenindustrie herrscht das klassische Dilemma vieler Branchen. So auch in der Qualitätskontrolle eines französischen Herstellers für Kunststoffverschlüsse. Die zuverlässige Erkennung von Rissen und Mikrorissen an Kunststoffkappen in 40 verschiedenen Farben und Schattierungen, die mit hoher Geschwindigkeit auf einer Produktionslinie laufen, ist eine echte Herausforderung. Aprex Solutions aus Nancy, Frankreich hat dieses Ziel mit Hilfe von Bildverarbeitungstechnik und künstlicher Intelligenz erfolgreich erreicht. Die zu Grunde liegenden Bilder liefert eine USB 3 Industriekamera der IDS Imaging Development Systems GmbH.

Solocap ist eine Tochtergesellschaft von La Maison Mélan Moutet, „Geschmackskonditionierer seit 1880“ und stellt an seinem Industriestandort in Contrexéville alle Arten von Kunststoffverschlüssen für den Lebensmittelsektor her. Darunter ein Schraubverschluss der Spitzenklasse, der für jede Glas- oder PET-Flasche geeignet ist. Dank eines um den Flaschenkragen angeordneten, klemmbaren Lammellenrings ermöglicht er ein einfaches, schnelles, absolut dichtes und sicheres Verschließen. Die Lamellen müssen dazu allerdings während der Produktion zuverlässig und äußerst sorgfältig auf Risse, Abrisse und Verdrehungen geprüft werden. Nur so kann die absolute Dichtheit garantiert werden.

Das bisherige Inspektionssystem konnte diese hohen Anforderungen nicht erfüllen. Die neue Lösung mit künstlicher Intelligenz realisierte Aprex Solutions individuell auf Basis hauseigener Softwarealgorithmen. Die Einführung erfolgte in zwei Phasen: Zunächst wurde mit Hilfe der intelligenten Aprex Track KI-Lösung die spezifische "Solocap-Anwendung" trainiert. Im zweiten Schritt wurde diese Anwendung in der Produktionslinie direkt nach dem ersten Montagegang mit Aprex Track C&M implementiert. Letzteres wurde speziell für die vielfältigen Bildverarbeitungs-Anforderungen im industriellen Bereich entwickelt.

Dazu zählen u.a. die Kontrolle und Sicherung einer Fertigungslinie bis hin zur Messung, Identifizierung und Klassifizierung von Defekten im Produktionsumfeld. Die Software-Suite liefert schnell und effizient die gewünschten Ergebnisse, ohne langwierige Entwicklungsprozesse. Nach einem kurzen Training der KI-Methoden ist das komplette System beim Kunden einsatzbereit. Es verbindet im Fall von Solocap eine uEye CP Industriekamera von IDS, eine leistungsstarke Ringbeleuchtung sowie eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) und ermöglicht so die umfassende Kontrolle über alle Prüfprozesse. Gleichzeitig zeichnet es alle Abläufe in Echtzeit auf und sorgt für eine lückenlose Nachverfolgbarkeit. Die im System integrierte, nur 29 x 29 x 29 mm große uEye CP Industriekamera mit dem 5 MP CMOS-Sensor IMX264 von Sony setzt in puncto Lichtempfindlichkeit, Dynamikumfang sowie Farbwiedergabe neue Maßstäbe. Dank des IDS-typischen Plug & Play-Prinzips werden die Kameras automatisch vom System erkannt und sind sofort einsatzbereit.

Anthony Vastel - Leiter Technik und Industrie von Solocap - sieht viel Potenzial im neuen Inspektionssystem: „Der KI-basierte Ansatz von Aprex hat uns neue Türen für unsere 100%ige Bildverarbeitungs-gestützte Qualitätskontrolle geöffnet. Unsere Anforderungen an die Produktsicherheit, aber auch an die Ausschusskontrolle, insbesondere bei Falschmeldungen, wurden schnell erfüllt. Wir sind überzeugt, dass wir noch einen Schritt weiter gehen können, indem wir die Effizienz des Systems bei Solocap weiter erhöhen und es auf andere Produktionslinien übertragen.“ KI bietet der Qualitätssicherung, aber auch allen anderen Branchen, in denen Bildverarbeitungstechnik zum Einsatz kommt, neue, ungeahnte Anwendungsfelder. Sie macht Aufgaben lösbar, bei der die klassische, regelbasierte Bildverarbeitung an ihre Grenzen stößt. So lassen sich mit vergleichsweise wenig Einsatz qualitativ hochwertige Ergebnisse erzielen - schnell, kreativ und effizient. 

Kontaktieren

IDS Imaging Development Systems GmbH
Dimbacher Str. 6-8
74182 Obersulm
Germany
Telefon: +49 7134 96196 0
Telefax: + 49 7134 96196 99

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.