Wasserstoffbasierendes Leckageprüfverfahren von Kelvion

Produktsicherheit und präventive Instandhaltung

  • Abb.: Schematische Darstellung des Wasserstoff-Leckageprüfverfahrens.Abb.: Schematische Darstellung des Wasserstoff-Leckageprüfverfahrens.

Produkt- und Prozesssicherheit gewährleisten nachhaltig den Erfolg eines Unternehmens in der lebensmittelproduzierenden Industrie und dem damit verbundenen Vertrauen des Kunden. Durch das Leckageprüfverfahren von Kelvion, das auf einer wasserstoffbasierenden (90% Stickstoff und 10% Wasserstoff) Methode arbeitet und damit alle Anforderungen der E949 sowie hohen Akkreditierungsstandards wie IFS (International Food Standard) und dem HACCP Plan erfüllt, lassen sich frühzeitig Materialermüdungen oder schon bereits vorhandene Plattendurchbrüche im kleinsten Mikrobereich aufspüren. Dieses Verfahren gibt in vielen Fällen die Gelegenheit, einen undichten Wärmetauscher zu reparieren oder zu ersetzen, bevor es zu einer Beeinträchtigung der laufenden Produktion kommt.

Kontaktieren

Kelvion Holding GmbH
Meesmannstr. 103
44807 Bochum
Telefon: +49234/980-0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.