Saubere Hände mit der Mischarmatur CWS Smart Wash

  • Abb.: Die Mischarmatur CWS Smart Wash führt die Nutzer durch einen festen Händewaschprozess, bei dem die Verwendung von Seife und eine ausreichende Händewaschzeit im wahrsten Sinne des Wortes vorprogrammiert sind.Abb.: Die Mischarmatur CWS Smart Wash führt die Nutzer durch einen festen Händewaschprozess, bei dem die Verwendung von Seife und eine ausreichende Händewaschzeit im wahrsten Sinne des Wortes vorprogrammiert sind.

Der Systemanbieter und Hygienespezialist CWS geht neue Wege in Sachen saubere Hände.

Im Mittelpunkt der aktuellsten Hygienelösung steht eine ausgeklügelte Mischarmatur. Sie führt die Nutzer durch einen festen Händewaschprozess, bei dem die Verwendung von Seife und eine ausreichende Händewaschzeit im wahrsten Sinne des Wortes vorprogrammiert sind. Die Lösung mit dem Namen CWS Smart Wash macht nachlässiges Händewaschen damit fast unmöglich.

„Wir wollen ein neues Kapitel in Sachen Händehygiene aufschlagen und damit den Hygienestandard in öffentlichen Waschräumen heben“, erklärt Fatima Röse, Senior Product Manager Hand Hygiene bei CWS. „Unser Ziel ist es, intelligente Lösungen anzubieten, die dem Nutzer eine korrekte Händehygiene erleichtern, um die Hygienesituation nachhaltig zu verbessern.“

Die Mischarmatur gibt dem Nutzer Wasser und Seife vorgemischt aus und stellt somit sicher, dass bei jedem Händewaschen mit dem Gerät Seife genutzt wird. Voreingestellte Ausgabeintervalle sorgen dafür, dass sich die Nutzer die Hände gründlich waschen und sich Zeit für das Einseifen, Verreiben und Abspülen nehmen. „Neben dem richtigen Händewaschen möchten wir mit dem Gerät auch eine Verhaltensänderung anstoßen“, betont Röse.

Die neue Mischarmatur funktioniert komplett berührungslos und vermeidet so jeglichen Kontakt mit Oberflächen.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.