Produkt- und Prozesswasseraufbereitung mit dem neuen Filtermaterial Loehrke Beads der Firma Jürgen Löhrke

Filteroptimierung in der Getränke- und Lebensmittelindustrie von den Experten für automatisierte Prozesshygiene

  • Abb. 1: Loehrke Beads - Optimale Durchströmung.Abb. 1: Loehrke Beads - Optimale Durchströmung.
  • Abb. 1: Loehrke Beads - Optimale Durchströmung.
  • Abb. 2: Quarzsand und Kies - Undefinierte Durchflüsse.

Die Firma Jürgen Löhrke, ein Spezialist für automatisierte Prozesshygiene, hat sein Portfolio um ein brandneues Produkt aus dem Bereich Wasserfiltration für die Getränke- und Lebensmittelindustrie – die Loehrke Beads – erweitert.

Glaskugeln bieten deutliche Hygienevorteile

Das innovative Filtermaterial besteht aus hochwertigen Glaskugeln, welche als effektive Alternative zu Kies für die Produkt- und Prozesswasseraufbereitung eingesetzt werden. Herkömmliches Filtermaterial wie Quarzsand oder Granulat ist wegen seiner porösen, unregelmäßigen Struktur sehr anfällig für den Befall mit Pilzen, Bakterien, Keimen, Algen und Kalk. Die Verschmutzungen und Verkeimungen setzen sich in den Unebenheiten der grobporigen Oberflächen des Filtermaterials fest und vermehren sich im Wasser unkontrolliert. Auch während der Rückspülung werden diese nicht vollständig entfernt und reichern sich im Filtermedium mit der Zeit an. Durch den Einsatz dieser Beads kann eine signifikante Verbesserung der hydraulischen und hygienischen Eigenschaften des Filterbetts erreicht werden. Deutlich erhöhte Schmutzaufnahmefähigkeit, Minimierung der Biofilm-Bildung, starke Reduktion der Betriebs- und Verbrauchskosten sowie eine schnelle Amortisation und nahezu unbegrenzte Lebensdauer machen das neue Produkt besonders attraktiv.

Kontaktieren

Jürgen Löhrke GmbH
Siemser Landstr. 127
23569 Lübeck
Telefon: +49 451 29307 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.