Salzseminar für Hobbyköche und Fachleute aus der Lebensmittelbranche

Das Deutsche Gewürzmuseum und Ingo Holland erklären die verschiedenen Sorten von Salz und deren richtigen Einsatz

  • Abb.: Salz gilt zwar nicht offiziell als Gewürz, zum Würzen ist es jedoch unerläßlich. Abb.: Salz gilt zwar nicht offiziell als Gewürz, zum Würzen ist es jedoch unerläßlich.

Das Deutsche Gewürzmuseum im oberfränkischen Kulmbach bietet am 22. Oktober 2016 ein Salzseminar für Fachleute aus der Lebensmittelbranche und Hobbyköche mit Ingo Holland an. Der Gewürz- und Salzexperte ist Sternekoch, Buchautor, Gewürzhändler und Meister des Geschmacks. Teilnehmer lernen die verschiedensten Sorten von Salz und deren Eigenschaften kennen. Sie erfahren, wie die unterschiedlichen Salze perfekt eingesetzt und kombiniert werden und welche Mengen und Zusätze tatsächlich gut und wichtig für eine gesunde Ernährung sind. Eine Unterscheidung der Salzarten steht ebenso auf dem Programm wie deren Gewinnung und Aufbereitung sowie der Einsatz in der Küche zu Hause und in der Gastronomie. „Salz ist nicht gleich Salz. Es ist zwar kein Gewürz, aber trotzdem zum Würzen unentbehrlich. Das Seminar ist daher auch etwas ganz Besonderes“, erklärt Geschäftsführerin Sigrid Daum. „In unserem Gewürzmuseum ermöglichen wir einen sinnesorientierten Zugang zu Themen rund um Gewürze, Speisen und Getränke.“


Eine Reservierung ist hier möglich.


 

Kontaktieren

Kulmbacher Mönchshof
Hofer Straße 20
95326 Kulmbach
DE
Telefon: +49 9221 80514

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.