Schrauben, Muttern und Gewinde

  • Abb.: Muttern von RCT Reichelt Chemietechnik. Abb.: Muttern von RCT Reichelt Chemietechnik.

Schraubverbindungen sind in unserem Leben allgegenwärtig. Sie halten nicht nur unsere Möbel zusammen, sondern dienen auch dem Verschluss etlicher Haushalts- und Gebrauchsartikel. Marmeladengläser, Getränkeflaschen und viele Kosmetikprodukte werden so vor Kontamination geschützt. Die Schraubverbindung selbst basiert auf ineinandergreifende Gewinde. Um ein Gewinde herzustellen, werden in den Umfang eines zylindrischen Werkstückes spiralförmige Vertiefungen eingeschnitten. Die so entstehenden Rillen bilden das Gewinde. Sie können sowohl außen an einem Bolzen wie auch innen in ein Werkstück mit zylindrischer Aussparung eingearbeitet werden. Greift ein Außengewinde in ein in Größe und Form passendes Innengewinde, erhält man eine Schraubverbindung. Doch welche spanabhebenden Verfahren sind für die Gewindeherstellung geeignet? Welche Gewindearten geläufig sind und wo diese jeweils zum Einsatz kommen vermittelt das Unternehmen RCT Reichelt Chemietechnik im Magazinartikel „Schrauben, Muttern und Gewinde“.

Kontaktieren

Reichelt Chemietechnik GmbH + Co.
Englerstr. 18
69126 Heidelberg
Telefon: +49 6221 3125 0
Telefax: +49 6221 312510

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.