26.09.2018
News

Zentis und Peeters wachsen weiter zusammen

Zum Juli 2018 hat Zentis seine Beteiligung an der Unternehmensgruppe Peeters (Maryman B.V.) von 37% auf 50% aufgestockt. Der weitere Ausbau der gehaltenen Anteile auf 100% und die volle Integration von Peeters als Tochter des Zentis-Konzerns sind schrittweise bis Januar 2021 geplant. Durch die Übernahme folge der konsequente, nächste Schritt das Sortiment im Endverbraucher Bereich sowie auch im Industriebereich engagiert auszubauen.

 

Seit 2016 werden die Zentis-B2C-Produkte „Nusspli“ und „Belmandel“ bereits bei Peeters im niederländischen Rosendaal produziert. Ab sofort möchte der Aachener Hersteller nun stärkere Impulse im Segment Cremes (Schokolade und Nuss-Nougat) setzen. Dabei soll künftig nicht nur das B2C, sondern auch das B2B-Geschäft (für Back- und Süßwarenindustrie) aus der niederländischen Produktion beliefert werden. Durch den Zusammenschluss mit Zentis ist Peeters nun einer der drei größten Schokocreme-Hersteller in Europa.

 

Das Traditionsunternehmen Zentis, das in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert, steigert mit der anteiligen Übernahme von Peeters seine weltweite Mitarbeiteranzahl auf rund 2.100. Vielfältige Integrationsprojekte in allen Funktionsbereichen helfen künftig dabei, die beiden Unternehmen weiter zu verknüpfen. Als bereits international erfolgreich agierendes Unternehmen stellt sich Zentis durch den Ausbau seiner internationalen Standorte nun noch breiter auf und geht weitere große Schritte auf internationalem Wachstumskurs zur langfristigen Stabilisierung und Sicherung der Unternehmensgruppe. Zentis beschäftigt im Stammwerk Aachen über 1.100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und circa 900 weitere in Niederlassungen in Polen, Ungarn, Russland und den USA.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.