21.03.2016
News

Molkereigenossenschaft Arla investiert künftig in Nigerias Milchproduktion

Steen Hadsbjerg, Leiter des Arla Regionalbüros Subsahara-Afrika, möchte die Molkereiindustrie des Landes voranbringen

Die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods wird künftig in die nigerianische Milchproduktion investieren. Arla möchte sein Knowhow sowohl bei landwirtschaftlichen als auch milchwirtschaftlichen Aspekten einbringen, um die Qualität der lokalen Rohmilch zu verbessern. Dies soll zu einer nachhaltigen Entwicklung des Molkereisektors und einem Wachstum in Nigeria führen. Die formale Zustimmung dazu hat Steen Hadsbjerg gegeben, der als Leiter des Arla Regionalbüros für die Region Subsahara-Afrika, eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben hat.

„Wenn Arla in Nigeria langfristig erfolgreich sein möchte, ist es wichtig, sich in der Entwicklung der regionalen Molkereilandschaft einzubringen. Die nigerianische Regierung begrüßt es sehr, dass Unternehmen wie Arla Foods Verantwortung übernehmen und dabei helfen, die Marktbalance zwischen importierten und regional produzierten Milchprodukten herzustellen”, so Steen Hadsbjerg.

Diese Absichtserklärung ist der nächste Schritt von Arlas Engagement im Rahmen des Programms „The Milky Way to Development“, welches von der Nichtregierungsorganisation Care mit dem Ziel vorangetrieben wird, einen sozialen, ökologischen und ökonomisch nachhaltigen Milchmarkt in Westafrika zu schaffen.

Kontaktieren

Arla Foods Deutschland GmbH
Wahlerstr. 2
40472 Düsseldorf
Germany
Telefon: +49 211 47231 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.