02.03.2016
News

Fristam steigert den Umsatz auf 87 Mio. €

Der Pumpenhersteller verbessert das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr um 12%

  • Abb. 1: Die Kreisel-, Dreh- und Kreiskolbenpumpen aus Edelstahl machen 80% des Umsatzes von Fristam aus.Abb. 1: Die Kreisel-, Dreh- und Kreiskolbenpumpen aus Edelstahl machen 80% des Umsatzes von Fristam aus.

Fristam Pumpen, einer der weltweit führenden Hersteller hygienischer Kreisel- und Verdrängerpumpen für die Lebensmittel-, Getränke-, Kosmetik-, Chemie- und Pharmaindustrie, schloss das am 30. September 2015 abgelaufene Geschäftsjahr mit einem neuen Umsatzrekord ab. Mit 87 Mio. € übertraf der Hamburger Pumpenhersteller den Vorjahreswert um 12%. Positiv wirkte sich die starke Marktposition des Unternehmens in Europa und Nordamerika aus. Auf der Produktseite verzeichneten Mischer und Homogenisatoren sowie Pumpen für industrielle Anwendungen signifikante Umsatzzuwächse.

Trotz erheblicher geopolitischer Risiken und rückläufiger Konjunktur in großen Schwellenländern wie China und Brasilien, erreichte Fristam Pumpen im Geschäftsjahr 2014/15 den bislang höchsten Umsatz in der über einhundertjährigen Unternehmensgeschichte. „Die erfolgreiche Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr spiegelt unsere exzellente Wettbewerbsposition wider. Dank unserer globalen Aufstellung mit Produktions- oder Montagestandorten in Europa, USA, China und Indien, sind wir sehr nah an unseren Kunden und können flexibel auf lokale und regionale Präferenzen reagieren“, sagt Wolfgang Stamp, geschäftsführender Gesellschafter der Fristam Pumpen KG. Etwa dreiviertel des Umsatzes entfielen im vergangenen Geschäftsjahr auf die Regionen Europa und Nord- und Lateinamerika.

Der Blick auf die einzelnen Produktreihen zeigt eine ungebrochene Nachfrage nach den seit vielen Jahrzehnten bewährten Kreisel-, Dreh- und Kreiskolbenpumpen aus Edelstahl. Sie bilden mit einem Umsatzanteil von über 80% den Kern des Fristam Produktportfolios. Besonders erfreulich war im abgelaufenen Geschäftsjahr das Interesse an den neu ins Programm genommenen magnetgekuppelten Förderaggregaten. Die Kombination aus offenem Laufrad und Magnetkupplung überzeugt viele Kunden in den Prozessindustrien, die eine gut zu reinigende Edelstahlpumpe mit hermetischer Abdichtung suchen beziehungsweise, die sich generell nach einer Alternative zu Gleitringdichtungen umschauen. Ebenfalls sehr positiv entwickelte sich der Absatz der Shearpumps und Pulvermischer im Bereich Homogenisieren und Lösen von Pulvern in Flüssigkeiten. „Die guten Geschäftsergebnisse bestätigen unsere Strategie, unseren Kunden maßgeschneiderte, innovative Förderlösungen anzubieten“, ergänzt Joachim Friedsch, COO der Fristam Pumpen KG.

„Um weiter profitabel zu wachsen, konzentrieren wir uns auf unser Kerngeschäft und sind als unabhängiger Hersteller hygienischer Pumpen ein leistungsfähiger Partner unserer Kunden.“

Kontaktieren

PW Marketing
Steinkamp 1
21029 Hamburg
Germany
Telefon: 040 76500686
Telefax: 040 76500686
Fristam Pumpen
Kur-A-Körber-Chaussee 55
21033 Hamburg
Telefon: +49 40/ 2556 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.