10.02.2016
News

Dr. Oetker feiert Jubiläum

Traditionsreiches Familienunternehmen besteht seit 125 Jahren

  • Abb. 1: Dr. Oetker feiert das Jubiläum unter dem Motto „125 Jahre ein Stück zu Hause“.Abb. 1: Dr. Oetker feiert das Jubiläum unter dem Motto „125 Jahre ein Stück zu Hause“.
  • Abb. 1: Dr. Oetker feiert das Jubiläum unter dem Motto „125 Jahre ein Stück zu Hause“.
  • Abb. 2: Im Hinterzimmer dieser Apotheke in Bielefeld entwickelte Dr. August Oetker 1891 das Backpulver Backin.
  • Abb. 3: Ein Foto von Dr. August Oetker aus dem Jahr 1910.
  • Abb. 4: Das Dr. Oetker Produktionsgebäude in Bielefeld, aufgenommen im Jahr 1917.
  • Abb. 5: Werbung war und ist für die Firma Dr. Oetker sehr wichtig. Hier ein Werbewagen aus dem Jahr 1927.
  • Abb. 6: Das Dr. Oetker Welt- und Stammhaus.

Das in Bielefeld gegründete Familienunternehmen Dr. Oetker feiert 2016 sein 125-jähriges Jubiläum. Unter dem Leitsatz „Qualität ist das beste Rezept“ wurden in den vergangenen 125 Jahren über 1.500 Produkte in Deutschland in den Handel gebracht. Am 1. Januar 2016 startet das weltweit tätige Familienunternehmen mit über 10.800 Mitarbeitern in das Jubiläumsjahr. Dabei blickt das Unternehmen auf eine lange Firmengeschichte zurück und bedankt sich bei seinen treuen Kunden unter dem Jubiläumsmotto „125 Jahre Dr. Oetker – 125 Jahre ein Stück zu Hause“ mit einem Gewinnspiel und einzigartigen Jubiläumsprodukten.

Die Erfolgsgeschichte von Dr. Oetker beginnt im Jahr 1891 in der Hinterstube einer Bielefelder Apotheke. Dort entwickelt der junge Apotheker Dr. August Oetker das Backpulver Backin und portioniert die für jeweils ein Pfund Mehl richtige Menge in kleine Tütchen. Um sein Produkt bekannt zu machen, versieht Dr. August Oetker es mit seinem Namen, einer der ersten Markenartikel des Landes entsteht. Aufgrund der starken Nachfrage zieht Dr. August Oetker im Jahr 1900 gemeinsam mit seinen Mitarbeitern in einen Fabrikneubau an der Bielefelder Lutterstraße. Noch heute befindet sich hier der Stammsitz des Familienunternehmens.

Dr. Oetker und der Nationalsozialismus

Dr. Richard Kaselowsky, den die Witwe des Gründersohnes in zweiter Ehe geheiratet hat, tritt 1921 in die Leitung des Unternehmens ein. Die Nähe Richard Kaselowskys zu den Machthabern des Dritten Reiches ist inzwischen wissenschaftlich-kritisch aufgearbeitet worden. Die Ergebnisse der dreijährigen Forschungsarbeit sind im Oktober 2013 unter dem Titel „Dr. Oetker und der Nationalsozialismus – Geschichte eines Familienunternehmens 1933-1945“ im Verlag C.H.Beck erschienen.

Die erste Tiefkühlpizza, Internationalisierung und Konzentration auf Kernsortimente

Der Enkel des Firmengründers, Rudolf-August Oetker, beginnt nach dem Tod von Dr. Kaselowsky und nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges mit dem Wiederaufbau des Unternehmens.

Hier formierte sich die Oetker-Gruppe, welche Rudolf-August Oetker auch nach seinem Rücktritt bis zu seinem Tod im Jahr 2007 begleitete. Ebenfalls unter seiner Leitung führte Dr. Oetker 1970 die erste Tiefkühlpizza auf dem deutschen Markt ein.

1981 tritt Dr. h. c. August Oetker, Urenkel des Firmengründers, als persönlich haftender Gesellschafter in die Leitung des Unternehmens ein. Neue Geschäftsfelder wie z. B. der Müsli-Markt werden erfolgreich für die Marke Dr. Oetker erschlossen. Parallel hierzu treibt Dr. August Oetker die Internationalisierung des Nahrungsmittelgeschäfts voran. Mit der Konzentration auf die Kernsortimente bei gleichzeitiger Verstärkung des internationalen Engagements steigt Dr. Oetker zum europäischen Marktführer bei Backartikeln, Backmischungen, Dessertprodukten und Pizza auf.

Aktuell wird Dr. Oetker von Richard Oetker geleitet und ist in rund 40 Ländern aktiv. „Seit 125 Jahren steht die Marke Dr. Oetker, damals wie heute, für eine Vielfalt an Produkten, die von erstklassiger Qualität sind“, betont Richard Oetker, persönlich haftender Gesellschafter und Vorsitzende der Geschäftsführung. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte Dr. Oetker einen Umsatz von 2.156 Mio. €.

2016

Zu den besonderen Anlässen im Jubiläumsjahr zählen u. a. ein Gedenkkonzert zu Ehren Rudolf Oetkers (100. Todestag) in der Rudolf-Oetker-Halle in Bielefeld am 8. März 2016 und die Einweihung des neuen Gebäudes für Forschung und Entwicklung in Bielefeld, das für November bzw. Dezember 2016 geplant ist.

Kontaktieren

Dr. August Oetker KG
Lutterstr. 14
33617 Bielefeld
Germany
Telefon: 0521 155 0
Telefax: 0521 1552362

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.