31.08.2018
News

Barry Callebaut: Zahlen zu den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres

  • Abb.: Barry Callebaut erzielte das Volumenwachstum quer über alle Regionen und Produktgruppen in einem globalen Schokoladenmarkt. (C)Andrei Kuzmik/ShutterstockAbb.: Barry Callebaut erzielte das Volumenwachstum quer über alle Regionen und Produktgruppen in einem globalen Schokoladenmarkt. (C)Andrei Kuzmik/Shutterstock

Barry Callebaut, der weltweit führende Hersteller von hochwertigen Schokoladen- und Kakaoprodukten, steigerte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2017/18 (per 31. Mai 2018) die Verkaufsmenge um +6.9% auf 1.512.853 t. Barry Callebaut erzielte dieses Volumenwachstum quer über alle Regionen und Produktgruppen in einem globalen Schokoladenmarkt, der um +2.5% wuchs. Diese Entwicklung wurde von allen zentralen Wachstumstreibern unterstützt: Gourmet & Spezialitäten (+7.8%), Outsourcing (+6.2%) und Schwellenländer (+8.8%). Das Volumenwachstum im dritten Quartal (+4.8%) war stark auf der Basis eines guten Vorjahres. Der Umsatz in der Berichtsperiode belief sich auf CHF 5,2 Mrd., ein Rückgang um –2.4% in Lokalwährungen (–0.2% in CHF) aufgrund tieferer Rohwarenpreise, welche die Gruppe größtenteils an ihre Kunden weitergibt.

CEO Antoine de Saint-Affrique sagte zum Ausblick: „Angesichts der Markttrends und der Marktdynamik sehen wir weiterhin viele Wachstumschancen und sind zuversichtlich, dass diese, zusammen mit der sorgfältigen Umsetzung unserer Strategie des smarten Wachstums, es uns erlauben werden, unsere Vierjahresziele zu erreichen.“

Barry Callebaut eröffnete am 8. Mai 2018 in Johannesburg, Südafrika, das erstes Chocolate Academy Center auf dem afrikanischen Kontinent – das 21. weltweit. Im Rahmen der laufenden Optimierung seiner Produktionsbasis kündigte Barry Callebaut die Erweiterung der Kakaoverarbeitungskapazitäten in der Elfenbeinküste und in Kamerun an. Die Investitionen in Südafrika, der Elfenbeinküste und Kamerun bekräftigen das Bekenntnis der Gruppe zum afrikanischen Kontinent.

Am 4. Juni 2018 unterzeichnete Barry Callebaut drei Absichtserklärungen mit der Elfenbeinküste und Ghana über eine Kooperation zur Entwicklung und Validierung eines nachhaltigen Kakaoanbaumodells. Diese Zusammenarbeit wird auch Agroforstwirtschaft, die Einkommensdiversifizierung für Kakaobauern und die Anpflanzung von Schattenbäumen beinhalten. Weiter organisierte Barry Callebaut vom 5. bis 7. Juni 2018 die vierte Chocovision-Konferenz, an der über 200 hochrangige Führungskräfte und wichtige Stakeholder der Kakao- und Schokoladenindustrie teilnahmen, um strategische Themen von gemeinsamem Interesse zu diskutieren.

Kontaktieren

Barry Callebaut AG
Pfingstweidstrasse 60
CH-8005 Zürich
Telefon: +41 43 204 04 60

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.