12.07.2017
Webcast

CNN interviewte die digitale Assistentin Alexa von Amazon zur Übernahme der Bio-Supermarktkette Whole Foods

Alexa antwortete in bester politischer Manier - weniger ist weniger und sicherheitshalber wiederholt man eben eine Antwort

  • Abb.: Bald die neue Unternehmenssprecherin von Amazon? Alexa lässt sich auch von einer erfahrenen CNN Moderatorin keine Geheimnisse entlocken, wie Sie in unserem Webcast sehen.Abb.: Bald die neue Unternehmenssprecherin von Amazon? Alexa lässt sich auch von einer erfahrenen CNN Moderatorin keine Geheimnisse entlocken, wie Sie in unserem Webcast sehen.

Am 16. Juni 2017 gab Amazon die Übernahme der Supermarktkette Whole Foods bekannt. Die Übernahme des börsennotierten Unternehmens hat einen Wert von 13,7 Mrd. $. Damit steigt der Versand-Riese auch in den Lebensmittelvertrieb ein. Natürlich per Lieferung an die Haustür. CNN wollte von Alexa, der virtuellen Assistentin, die beispielsweise auch auf Amazons Fire TV Stick unterstützend zur Seite steht, Details über den Deal erfragen. Die höchst aufschlussreichen Antworten von Alexa hören Sie in unserem Webcast.


Whole Foods

Whole Foods wurde 1980 in Austin (Texas) gegründet. Die vier Gründer hatten es sich zum Ziel gestzt, ausschließlich natürliche Lebensmittel ohne Zusätze zu vertreiben. Das Unternehmen hat sich mittlerweile über die USA auch nach Kanada und Großbritannien ausgebreitet. Es verfügt über mehr als 400 Filialen und die Produktpalette umfasst u.a.: Fleisch, Fisch, Backwaren, Getränke sowie Körperpflegeprodukte und Haushaltsartikel. Whole Foods beschäftigt über 90.000 Mitarbeiter und erwitschaftete 2015 einen Umsatz von knapp 13 Mrd. $.


 

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.