Verpackungstechnik von Multivac deckt alle Aspekte von Portionspackungen ab und löst kundenindivi-duelle Anforderungen

Form- und Konturschneider für Verpackungsmaschinen aller Leistungsklassen

  • Abb. 1: Die Tiefziehverpackungsmaschine R 145 bietet aufgrund ihrer Standardkonfigurationen und vordefinierten Basisformate ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis im mittleren Leistungsbereich.Abb. 1: Die Tiefziehverpackungsmaschine R 145 bietet aufgrund ihrer Standardkonfigurationen und vordefinierten Basisformate ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis im mittleren Leistungsbereich.
  • Abb. 1: Die Tiefziehverpackungsmaschine R 145 bietet aufgrund ihrer Standardkonfigurationen und vordefinierten Basisformate ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis im mittleren Leistungsbereich.
  • Abb. 2: Bedarfsgerechte, innovative Schneidtechnologien reduzieren den Packmittelverbrauch bei geringeren Entsorgungskosten und höherer Maschinenverfügbarkeit.
  • Abb. 3: Portionspackungen liegen im Trend, stellen aber hohe Anforderungen an den gesamten Verpackungsprozess.

Portionspackungen, bspw. für Marmelade, Butter, Salatdressings und Saucen, liegen im Trend. Sie stellen hohe Anforderungen an den gesamten Verpackungsprozess. Um den Packmittelverbrauch bei der Herstellung solcher Verpackungen möglichst gering zu halten und eine maximale Flexibilität zu gewährleisten, sind hocheffiziente Verpackungslösungen erforderlich.

Trend: bedarfsgerechte Verpackungseinheiten

Das Konsumentenverhalten wandelt sich: Demografische Entwicklungen, veränderte Gesellschafts- und Familienstrukturen oder auch die steigende Erwerbstätigkeit von Frauen sind nur einige Faktoren, die sich auch auf Verpackungstrends von Lebensmitteln auswirken. Denn Verbraucher greifen immer stärker zu Lebensmitteln und Snacks in bedarfsgerechten Verpackungseinheiten, etwa einer Portion Salatdressing für den Salat in der Mittagspause. Darüber hinaus verwenden auch Hotels, Cateringfirmen und Gastronomen zunehmend Portionspackungen, da sie hygienisch sind und sich gut bevorraten lassen.

Die Umsetzung in der Produktion und im Verpackungsprozess ist allerdings anspruchsvoll. Hohe Stückzahlen, häufige Formatwechsel, ausgefallene oder komplexe Packungsdesigns, die Handhabung der Produkte sowie eine zuverlässige Qualitätskontrolle setzen eine innovative Werkzeugtechnologie, eine umfassende Projekterfahrung sowie eine hohe Automatisierungskompetenz voraus.

Multivac: Für jeden Bedarf die passende Lösung

Einer der wenigen Anbieter im Markt, der bis dato alle Aspekte im Bereich Portionspackungen abdeckt und den kundenindividuellen Anforderungen entsprechend eine passende Lösung bieten kann, ist Multivac. Hierfür steht ein breites Angebot an Tiefziehverpackungsmaschinen zur Verfügung. Mit seinem umfassenden und kompletten Portfolio an Schnittwerkzeugen kann der Maschinenbauer zudem die Herstellung von vielfältigen Packungsgeometrien ermöglichen.

Bisher kamen vorrangig Lösungen für die Herstellung von Portionspackungen in großen Stückzahlen auf hochleistungsfähigen Verpackungsanlagen zum Einsatz, die mit einem Komplettschnitt-Werkzeug ausgerüstet waren. Zukünftig bietet Multivac zusätzlich einen neuen Form- und Konturschneider, der sich auf allen Tiefziehverpackungsmaschinen, auch auf kompakten Modellen, einsetzen lässt.

Erstmals wurde das neue System im Mai 2017 auf der Interpack in Düsseldorf präsentiert. Somit ist die Herstellung von Portionspackungen nun auch auf Einstiegsmaschinen wirtschaftlich darstellbar, denn die Investitionskosten amortisieren sich schnell, die Verschleißteile sind kostengünstig und der Folienverbrauch reduziert sich aufgrund der abfallfreien Schneidung merklich.

Form- und Konturschneider für Einstiegsmaschinen

Das Schneidsystem bietet dank kurzer Rüstzeiten eine hohe Flexibilität hinsichtlich des Formats, des Packungslayouts sowie der zu verarbeitenden Folien. So können die Schneidwerkzeuge vom Bedienpersonal in kurzer Zeit gewechselt werden. Die Geometrie der Werkzeuge ist so ausgelegt, dass die sonst üblichen Stege zwischen den Packungen wegfallen. Dies trägt maßgeblich zu einem reduzierten Packstoffverbrauch bei.

Herkömmliche Schneidesysteme bieten keine bzw. nur geringe Möglichkeiten für einen Formatwechsel; für die Herstellung verschiedener Packungen auf einer Maschine ist es daher erforderlich, mehrere Schneidungen hintereinander zu installieren. Da mit dem neuen Form- und Konturschneider dank leichter Formatwechsel nur eine Schneidung benötigt wird, fällt der Footprint der Lösung deutlich geringer aus. Dadurch lässt sich das neue Schneidsystem auch auf kompakten Tiefziehverpackungsmaschinen einsetzen.

Tiefziehverpackungsmaschine R 145 und Handhabungsmodul H 052

Die R 145 ist eine Tiefziehverpackungsmaschine im mittleren Leistungsbereich, die aufgrund ihrer Standardkonfigurationen und vordefinierter Basisformate ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Mit einer Vielzahl an Ausstattungsoptionen kann sie zudem exakt auf die kundenindividuellen Anforderungen ausgelegt werden. Das Handhabungsmodul H 052 dient zur Vereinzelung der Packungen aus dem Schneidwerkzeug: Der Greifer fixiert dabei die Portionspackungen während des Schneidvorgangs, entnimmt dem „Good Philosophy“-Prinzip entsprechend ausschließlich die Gutpackungen direkt und vollständig aus dem Schneidwerkzeug und führt sie nachgelagerten Prozessschritten zu. Die Integration des H 052 in die Liniensteuerung gewährleistet die zuverlässige Übermittlung aller qualitätsrelevanten Parameter aus vorgelagerten Prozessen an das Modul.

Lösungen für die Herstellung von Großlosen

Für die Herstellung von Großlosen mit komplexen Packungskonturen sind Tiefziehverpackungsmaschinen mit Komplettschnittwerkzeug und Konturschneidern die Lösung der Wahl. Einer der wenigen Anbieter, die zudem den Tiefziehverpackungsprozess unter Einsatz besonders breiter und langer Werkzeuge beherrschen, ist Multivac. Der Maschinenhersteller kann dank innovativer Werkzeugtechnologie auch Präzisions-Komplettschnitte mit individuellem Packungsdesign umsetzen. Die Werkzeuge werden jeweils auf die spezifischen Materialien und die optimale Breite der Folienbahn abgestimmt, so dass anfallende Folienreste minimiert und Verpackungsmaterialien effizient eingesetzt werden können.

In der Regel kommen für die Massenproduktion Monolinien für nur eine Packung zum Einsatz, da die Umrüstung der Maschinen zeitaufwändig und damit die Maschinenverfügbarkeit geringer ist. Lebensmittelverarbeitende Unternehmen müssen sich jedoch den steigenden Anforderungen im Markt permanent anpassen und sich ihre Wettbewerbsfähigkeit erhalten – Variantenvielfalt und größtmögliche Flexibilität sind nur mit einem hocheffizienten Verpackungsprozess zu realisieren, der zugleich ressourcenschonend und wirtschaftlich ist. Um eine hohe Anzahl an Packungen nach der Versiegelung aus der Folienbahn zu schneiden, schaltet Multivac daher zwei Schneidwerkzeuge hintereinander. Selbst bei geringen Taktraten lässt sich dadurch eine große Zahl an Portionspackungen herstellen, der Verpackungsprozess bleibt bei hohem Ausstoß gut regulierbar.

Mit Handhabungsmodulen gestaltet sich auch die Entnahme der Packungen aus dem Schneidwerkzeug und die Übergabe an nachgelagerte Prozessschritte wie Qualitätsinspektion, Umverpackung, bis hin zur kompletten Palettierung effizient und kontrolliert, da je Schneidwerkzeug nur die Hälfte der Packungen entnommen werden muss.

Kompetenzvorsprung verschafft Vorteile

Herstellern von Portionspackungen verschafft der Kompetenzvorsprung von Multivac in Bezug auf Werkzeugtechnologie und Automatisierung also gleich mehrere Vorteile: Die bedarfsgerechten, innovativen Schneidtechnologien reduzieren den Packmittelverbrauch, die Entsorgungskosten und erhöhen die Maschinenverfügbarkeit. Dank des umfassenden Portfolios von Multivac können den spezifischen Anforderungen entsprechend bedarfsgerechte Verpackungslösungen eingesetzt werden, die wirtschaftlich sind und die gewünschten Packungsergebnisse mit entsprechendem Output liefern – sowohl auf kompakten Einsteigermaschinen als auch auf Hochleistungs-Verpackungslinien. Bei der Herstellung von Großlosen mit komplexen Packungskonturen kann trotz niedrigerer Taktzahlen durch den Einsatz mehrerer Schneidsysteme ein maximaler Ausstoß der Tiefziehverpackungslinie erzielt werden. Und: Der Einsatz innovativer und passgenauer Schneidtechnologien wirkt sich insgesamt positiv auf die Prozesssicherheit und die Packungsqualität aus.

Kontaktieren

Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co. KG
Bahnhofstr. 4
87787 Wolfertschwenden
Germany
Telefon: +49 8334 601 495

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.