Mobile Alpha-3R Barcode-Drucker für den Etikettendruck bei der Erzeugergenossenschaft OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden

Lebensmittelindustrie: Die portablen Drucker von TSC Auto ID mit langer Batterielaufzeit für flexible Kennzeichnung

  • Abb. 1: Die Apfelsortieranlage bei der Erzeugergenossenschaft OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden.Abb. 1: Die Apfelsortieranlage bei der Erzeugergenossenschaft OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden.
  • Abb. 1: Die Apfelsortieranlage bei der Erzeugergenossenschaft OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden.
  • Abb. 2: Mobile Alpha-3R werden im Obstgroßmarkt Mittelbaden zur Duplizierung von Barcodes verwendet.
  • Abb. 3: Bei der Etikettierung von Lebensmitteln hat sich das Thermodirektdruck-Verfahren bewährt.

39 portable Barcode-Drucker von TSC Auto ID sorgen beim OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden für einen reibungslosen und flexiblen Etikettendruck. Ihre Batterie gewährleistet die optimale Leistungsfähigkeit über zwölf Stunden, ohne dass der Akku zwischendurch geladen werden muss. Dabei ist das portable Kraftpaket so leicht, dass es bequem über längere Zeit am Gürtel oder mit einem Schultergurt getragen werden kann.

In einem der wichtigsten Obstanbaugebiete Deutschlands, genauer gesagt in Oberkirch in Mittelbaden, hat die leistungsstarke Erzeugergenossenschaft OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden ihren Hauptsitz. Täglich liefern über 2.000 Obstproduzenten der sonnenverwöhnten Region ihre Erzeugnisse frisch an die Betriebs- und Sammelstellen des seit über zehn Jahren nach dem international anerkannten Qualitätssicherungssystem IFS zertifizierten Unternehmens. „Dort wird das Frischobst eingehend geprüft und sortiert, der komplette Warenstrom gebündelt, Aufträge umgehend kommissioniert und dann in die modernen Kühlfahrzeuge verladen. 24 Stunden nach der Ernte kann die Ware in der Regel im Fachgeschäft zum Verkauf angeboten werden“, erklärt Manuel Blechinger vom OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden. Den größten Teil des Umsatzes erwirtschaftet die Genossenschaft mit Beerenobst, also Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren und Kulturheidelbeeren. Ein zweiter Schwerpunkt der Vermarktung liegt beim Steinobst: Süß- und Sauerkirschen, vornehmlich aber auch Zwetschgen. Drittes Standbein ist Kernobst, bei dem Äpfel in Oberkirch die Hauptrolle spielen.

Modernste Technik und hoher Qualitätsanspruch

Damit Verbraucher die gesunden Naturerzeugnisse möglichst frisch einkaufen können, bedarf es modernster Lager- und Kühltechnik, eines präzise abgestimmten Warenwirtschafts- und Qualitätssicherungssystems sowie ausgeklügelter Logistikstrukturen. Denn die empfindliche Ware muss schonend gelagert und möglichst rasch umgeschlagen werden. An den Standorten Oberkirch, Achern und Bühl stehen daher Kühlräume, CA-Lager und Frosträume für rund 13.145 t Frischobst zur Verfügung. Erst 2014 wurde eine moderne AWETA-Apfelsortieranlage neu gebaut und in Betrieb genommen.

Nachdem die Äpfel nach Größe, Farbe und Beschaffenheit sortiert sind, werden sie in der firmeneigenen Packstation konfektioniert. Insgesamt realisiert der OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden eine Packleistung von 14 bis 20 t Äpfel pro Stunde. Im Bereich Beerenobst werden in der Packstation pro Minute bspw. 65 Erdbeerschalen foliert. Jede Schale wird gewogen und nur dann weiterbefördert, wenn das entsprechende Nettogewicht stimmt. Erst dann erhält sie automatisch ihr Etikett. Die folierten Packungen kommen dann in Kisten, die wiederum entsprechend gelabelt werden.

Eindeutige Kennzeichnung ist Pflicht

Die eindeutige Kennzeichnung und damit Identifizierbarkeit aller Produkte bzw. Gebinde ist gesetzlich vorgeschrieben und für die Rückverfolgbarkeit sowie den Schutz des Konsumenten immens wichtig. „Gerade im Bereich Verpackung und Produkterfassung bzw. -etikettierung setzen wir auf neueste Technik, um unseren eigenen Ansprüchen und den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden. Nur so können wir jetzt und auch in Zukunft ein hohes Maß an Qualität und Produktsicherheit garantieren“, versichert Manuel Blechinger. Im OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden mit seinen verschiedenen Betriebsstellen müssen vor allem Barcodes dupliziert und Etiketten mit allen erforderlichen Angaben wie bspw. Lieferantennummer, Partienummer und zweidimensionalen Data-Matrix-Codes flexibel direkt bei den Obstkisten und -paletten gedruckt werden. Seit 2014 vertraut man dafür auf die vielseitig einsetzbaren, mobilen Barcode-Etikettendrucker Alpha-3R von TSC Auto ID. Der innovationsfreudige Hersteller leistungsstarker Thermodirekt- und Thermotransferdrucker gehört weltweit gesehen zu den Top-5 seiner Branche. In rund 25 Jahren wurden schon mehr als 3 Mio. Geräte in über 90 Ländern platziert. Die zuverlässigen Industrie-, Desktop- und Mobildrucker zählen zu den Besten im Markt und punkten mit ihren zahlreichen Standardmerkmalen sowie mit einfachem Handling.

Flexible Etikettierung dank mobiler Barcodedrucker

Insgesamt 39 dieser bedienerfreundlichen Thermodirektdrucker sind beim OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden mittlerweile im täglichen Einsatz. Ihre 7.4V/2500 mAh Batterie gewährleistet die optimale Leistungsfähigkeit über zwölf Stunden, ohne dass der Akku zwischendurch geladen werden muss. Mit nur 550 g inklusive Batterie ist das portable Kraftpaket dabei so leicht, dass es bequem über längere Zeit am Gürtel oder mit einem Schultergurt getragen werden kann. Aber auch die anderen Leistungsmerkmale können sich sehen lassen: Bei einer Auflösung von 203 dpi sorgt ein starker 32-bit RISC CPU Hochgeschwindigkeitsprozessor für eine maximale Drucklänge von 2.286 mm und Druckgeschwindigkeiten von bis zu 102 mm/s (4“). Mit 8 MB DRAM und 4 MB FLASH steht ausreichend Speicherkapazität auch für anspruchsvolle Druckanforderungen zur Verfügung. Und vor Staub und Wasser sowie bei Fallhöhen von bis zu 1,50 m schützt das doppelwandige Kunststoffgehäuse in der Gummiummantelung gemäß IP54 wirkungsvoll. Geliefert und den spezifischen Bedürfnissen in Oberkirch angepasst wurden die Geräte durch einen TSC-Partner, die in Renchen ansässige Firma Logotec Computertechnologie (www.logotec.org). Denn der taiwanesische Hersteller vertreibt seine Qualitätsprodukte ausschließlich über Partner, Distributoren und Reseller. Das 1992 gegründete IT-Systemhaus bietet Komplettlösungen im Bereich Netzwerk- und Kommunikationstechnik, liefert Hardware, Software, Drucker sowie Telefon- und Kameraanlagen und kümmert sich um Internet, Serverlösungen, IT-Strukturen und Warenwirtschaftssysteme.

Leistungsstarkes Warenwirtschaftssystem

Prokurist Jan Erdrich kennt die Anforderungen im Obstgroßmarkt. „Bei der Etikettierung von Lebensmitteln ist das Thermodirektdruck-Verfahren absolut ausreichend, denn die Informationen müssen nur den recht begrenzten Lebenszyklus der Erzeugnisse begleiten. Besonders wichtig für den OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden war jedoch, dass tatsächlich sehr flexibel und zügig vor Ort gedruckt und dennoch die Transparenz im gesamten System gewährleistet werden kann.“ Bei der Vielzahl unterschiedlicher Produkte sowie Lieferanten, den verschiedenen Sammel- und Betriebsstellen sowie der Geschwindigkeit, mit der die Ware umgeschlagen wird, ist daher ein leistungsstarkes Warenwirtschaftssystem, an das Peripheriegeräte wie Scanner und Drucker nahtlos angebunden werden können, zwingend erforderlich. „Da die Printer beim OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden eG vor allem netzunabhängig im Gelände und in den Hallen arbeiten und permanent Daten und Druckjobs mit dem IT-System abstimmen müssen, waren die Alpha-3R Modelle von TSC Auto ID für uns die erste Wahl. Darüber hinaus bieten sie auch den Vorteil, dass sie von den verschiedenen Mitarbeitern problemlos bedient werden können und Materialwechsel schnell möglich sind“, ergänzt der IT-Experte.

„Einzig die Halterung des Geräts war für unsere täglichen Anforderungen nicht optimal. Damit diese in unserem Praxisumfeld den rauen Belastungen auch tatsächlich standhält, haben wir sie angepasst“, ergänzt Manuel Blechinger. Ansonsten ist man mit den Druckern in Oberkirch jedoch sehr zufrieden. Sie funktionieren problemlos, sind flexibel am Ort des Geschehens einsetzbar und sorgen für transparente, rückverfolgbare und sichere Prozesse.

Kontaktieren

TSC AUTO ID Technology EMEA GmbH
Georg-Wimmer-Ring 8b
85604 Zorneding
Germany
Telefon: 08106 3797900
Telefax: 08106 9797905
REDAKON
Seestraße 18
80802 München
DE
Telefon: +49-89-31 20 338 21

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.