Nachhaltige Zuckeraustauschstoffe erschließen aktuelle Verbrauchertrends dank funktioneller Kohlenhydrate von Beneo

Lebensmittelindustrie: smarte Inhaltsstoffe aus der Beneo Forschung

  • Abb. 1: In Erdbeerjoghurt reduziert der Ballaststoffs Oligofruktose den Zuckeranteil um rund 20%. © shutterstockAbb. 1: In Erdbeerjoghurt reduziert der Ballaststoffs Oligofruktose den Zuckeranteil um rund 20%. © shutterstock
  • Abb. 1: In Erdbeerjoghurt reduziert der Ballaststoffs Oligofruktose den Zuckeranteil um rund 20%. © shutterstock
  • Abb. 2:  In Milchschokolade kann durch den Einsatz des Zuckeraustauschstoffs Isomalt sowie des natürlichen Ballaststoffs Inulin aus der Zichorienwurzel der Zuckergehalt um mehr als zwei Drittel reduziert werden. © handmadepictures
  • Abb. 3: Wikungsweise verschiedener Zuckeraustauschstoffe auf den Blut-Glucosespiegel.
  • Abb. 4: Neue Bonbon Sorten wie Hot-Cool-Booster oder Fruit Veggie Twister gehören zu den Neuheiten von Beneo. © belchonock
  • Abb. 5: Gering glykämisches, isotonisches Sportgetränk mit Palatinose. Es enthält 30% weniger hoch glykämischen Zucker. © Beneo
  • Abb. 6: Beneo versucht mit großem Aufwand in F&E dem metabolischen Syndrom entgegenzuwirken. © Sergey Bogachuk

Da sich die Bedürfnisse und Wünsche der Verbraucher ständig verändern, kennt auch die Produktentwicklung bei Beneo keinen Stillstand. Um nachhaltigen Erfolg zu gewährleisten, verbessert das Unternehmen kontinuierlich bestehende Anwendungsfelder und entwickelt neue Ansätze. Dies gilt auch für die ernährungsphysiologischen Zusatznutzen der Inhaltsstoffe.

Forschung an funktionellen Inhaltsstoffen

Gemessen am durchschnittlichen Investitionsvolumen der europäischen Lebensmittelindustrie investiert Beneo etwa sechs Mal so viel in Forschung und Entwicklung. Die ernährungsphysiologischen Eigenschaften der funktionellen Inhaltsstoffe ergänzen den nachhaltigen Ansatz, denn sie liefern Verbrauchern kurz-, mittel- sowie langfristige ernährungsbasierte Lösungsansätze im Kampf gegen die Ausbreitung des metabolischen Syndroms, von Fettleibigkeit oder Diabetes. Auf Basis umfassender Fachkenntnisse entwickelt Beneo Produkte, deren Wirkweise wissenschaftlich belegt ist und die Verbrauchern dabei helfen, ihr Körpergewicht zu kontrollieren. Technologische Umsetzbarkeit ist dabei ebenso gewährleistet wie guter Geschmack und eine Positionierung, die aktuellen Verbrauchertrends und -erwartungen entspricht.  

Natürliche Ballaststoffe und funktionelle Kohlenhydrate

Zwei Paradebeispiele dafür sind die natürlichen Ballaststoffe aus der Zichorienwurzel sowie die funktionellen Kohlenhydrate von Beneo. Diese Inhaltsstoffe helfen Verbrauchern dabei, Blutzuckerspitzen zu reduzieren und damit auch die Insulinausschüttung im Körper zu verringern. Eine niedrige Insulinreaktion gilt als Grundvoraussetzung für effektives Gewichtsmanagement. Im Gegensatz dazu führen viele hoch glykämische Stärken (z.B. Maltodextrin), die häufig als Zuckerersatz eingesetzt werden, zu einer starken Insulinausschüttung. Hier wird zwar der Zuckergehalt formal reduziert, für erfolgreiches Gewichtsmanagement sind diese Produkte allerdings kaum geeignet. (Mehr zu diesem Thema lesen Sie in einem Statement von Beneo)

Produktneuheiten auf der Health ingredients Europe

Messebesucher der Health ingredients Europe (HiE) 2016 in Frankfurt fanden am Stand von Beneo ausgewählte Produktmuster, die eine geringere Wirkung auf den Blutzuckerspiegel haben und mit weniger oder ganz ohne herkömmlichen Zucker auskommen.

Hier einige Beispiele:

  • Zuckerreduzierter Erdbeerjoghurt: Dank des Ballaststoffs Oligofruktose enthält dieser Joghurt rund 20% weniger Zucker. Geschmack, Textur und Süße bleiben dabei unverändert. Reisstärke von Beneo sorgt in der Fruchtzubereitung für Stabilität und verleiht dem Endprodukt einen unverfälschten Geschmack sowie ein cremiges Mundgefühl.

 

  • Milchschokolade ohne Zuckerzusatz: Diese Milchschokolade hält den Blutzuckerspiegel niedrig und kann mit der Auslobung „ohne Zuckerzusatz“ vermarktet werden. Durch den Einsatz des Zuckeraustauschstoffs Isomalt sowie des natürlichen Ballaststoffs Inulin aus der Zichorienwurzel konnte der Zuckergehalt um mehr als zwei Drittel reduziert werden. Dennoch garantieren Geschmack und Textur das gewohnt süße Genusserlebnis, das man mit Schokolade verbindet.

 

  • Gering glykämisches, isotonisches Getränk ohne Kohlensäure: Dank Palatinose enthält dieses Sportgetränk mit Orangengeschmack 30% weniger hoch glykämischen Zucker und kann entsprechend als „gering glykämisch“ ausgelobt werden. Beneos Zucker der nächsten Generation verleiht dem Sportgetränk einen angenehm süßen Geschmack und sorgt für langanhaltende und ausgewogene Energiebereitstellung in Form von Glukose – ideal für Personen mit einem aktiven Lebensstil.

Produktneuheiten auf der ISM

Besucher der ISM in Köln fanden am Beneo-Stand neue Ideen und Konzepte für zuckerfreie Bonbons mit Isomalt. Die technischen Muster der so genannten „Sweets Collection“ von Beneo greifen kreativ aktuelle Verbrauchertrends auf, um Hersteller zu ungewöhnlichen und spannenden Produktentwicklungen zu inspirieren. Das Ergebnis sind Hartkaramellen, die geschmacklich und optisch neue Wege gehen und alle Sinne ansprechen. Dabei berücksichtigt Beneo auch den Trend hin zu „ethnischen“ Positionierungen, die regionale Geschmacksvorlieben authentisch in neue Lebensmittelkonzepte übertragen. Beispiele von der ISM in Köln waren:

  • Fruit Veggie Twister (Orange-Karotte-Ingwer Bonbon): Dieses „Swirl-Bonbon“ bietet eine fein abgestimmte Kombination aus fruchtigen sowie würzig-scharfen Aromen und setzt auf das gestiegene Interesse an Gemüse – auch in ungewohnten Anwendungen. Laut dem Marktforschungsunternehmen Innova Market Insights hat die Kombination von Früchten und Gemüse ihren Ursprung bei den Smoothies und Säften. Seither hat sich dieser Trend aber ebenso auf Milchprodukte wie Joghurt ausgedehnt und steht kurz davor, Neuentwicklungen auch innerhalb der Süßwarenindustrie voranzutreiben.

 

  • Hot-Cool-Booster: Dieses gestanzte „Candy in Candy“ lebt von der Kombination zweier gegensätzlicher Aromen: eine dünne Hülle mit Chili-Frucht Aromen umschließt einen Kern, der erfrischend nach Zitrone und Menthol schmeckt. Dadurch entsteht ein spannender Kontrast aus scharfen und kühlenden Aromen – ideal für experimentierfreudige Verbraucher auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen.

 

  • Mango Sticky Rice Delight: Wer die süße Küche Südostasiens mag, wird diese Variante lieben. Denn das zweigeteilte Bonbon orientiert sich an der beliebten asiatischen Nachspeise Klebereis mit Mango. Beneo hat es entwickelt, da immer mehr Verbraucher auch hierzulande nach Produkten suchen, welche die authentischen Aromen und die typischen Zutaten anderer Esskulturen bieten. Nach Angaben von Innova Market Insights hat sich die Anzahl von Produkten mit entsprechenden ethnischen Positionierungen in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt.

Ausrichtung auf Nachhaltigkeit

Dominique Speleers, Mitglied der Geschäftsführung bei Beneo, kommentiert: „Für uns bei Beneo bedeutet verantwortungsvolles Handeln, Grundsätze der Nachhaltigkeit in jeglicher Hinsicht umzusetzen – vor allem wenn es um die gesundheitlichen Aussagen unserer Inhaltsstoffe geht. Wir produzieren, positionieren und liefern unsere Produkte nachhaltig. Wir sind stolz auf das, was wir bereits erreicht haben. Und wir werden weiterhin hart dafür arbeiten, dass unsere Inhaltsstoffe Verbrauchern einen nachhaltigen Mehrwert liefern, indem sie zu Wohlbefinden und einem gesunden Lebensstil beitragen.“

Partner für die Lebesnmittelindustrie

Beneo stellt funktionelle Inhaltsstoffe aus der Zichorienwurzel, Rübenzucker, Reis und Weizen her. Lebensmittelhersteller, die ihre Produkte ernährungsphysiologisch und technologisch aufwerten möchten, finden in Beneo den geeigneten Partner, denn die Inhaltsstoffe des Unternehmens eignen sich für Produktentwicklungen, die sich durch Fett-, Zucker- und Kalorienreduktion auszeichnen. Ebenso werden sie für gluten- und laktosefreie oder mit Ballaststoffen angereicherte Produkte genutzt. Darüber hinaus beschäftigt sich das Unternehmen mit der Frage, wie Ernährung Energie für körperliche und geistige Leistungsfähigkeit bereitstellen oder eine gesunde Verdauung sowie gesunde Knochen und Zähne fördern kann. In technologischer Hinsicht verbessern die Inhaltsstoffe von Beneo Geschmack und Textur von Lebensmitteln.

Beneo verfügt über umfassende Fachkenntnisse und unterstützt Kunden bei der Entwicklung gesünderer Produkte mit ausgewogenem Nährstoff- und Geschmacksprofil. Das Beneo-Institute vermittelt dabei relevante Einblicke in ernährungswissenschaftliche und lebensmittelrechtliche Themen. Zu allen Fragen der Anwendungstechnik beraten die Mitarbeiter des Beneo-Technology Center.  Beneo ist Teil der Südzucker Gruppe und beschäftigt annähernd 900 Mitarbeiter. Produktionsstätten finden sich in Belgien, Chile, Deutschland und Italien.

Kontaktieren

BENEO GmbH
Maximilianstraße 10
68165 Mannheim
Germany
Telefon: 0621 421 150
Telefax: 0621 421 160
Beneo Belgium
Aandorenstraat 1
3300 Tienen
Belgium
Telefon: +32 16 801 498

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.