Verpackung: Italienische Brotspezialitäten von Oropan erobern dank neuer Verpackungstechnologie von Ishida den Weltmarkt

Oropan fand deutlich effizientere Verpackungslösungen bei Ishida, inklusive weiterer Verpackungsformate und einer Kontrollwaage

  • Abb. 1: Die Mehrkopfwaage Ishida CCW-RS bei Oropan verdreifacht den Ausstoß und sichert konstante Füllgewichte.Abb. 1: Die Mehrkopfwaage Ishida CCW-RS bei Oropan verdreifacht den Ausstoß und sichert konstante Füllgewichte.
  • Abb. 1: Die Mehrkopfwaage Ishida CCW-RS bei Oropan verdreifacht den Ausstoß und sichert konstante Füllgewichte.
  • Abb. 2: „Dank der neuen Mehrkopfwaage kann Oropan heute weltweite Märkte beliefern“, sagt Francesco Forte, Kaufmännischer Leiter von Oropan.
  • Abb. 3: Die Mehrkopfwaage Ishida CCW-RS bestückt eine Schlauchbeutel- und eine Tiefziehmaschine.
  • Abb. 4: Sicherheit am Ende der Linie: Die Kontrollwaage Ishida DACS-W mit integriertem Metalldetektor ist mobil einsetzbar.
  • Abb. 5: Der Autor dieses Artikels ist Herbert Hahnenkamp, Geschäftsführer bei der Ishida GmbH.

Der italienische Backwarenhersteller Oropan S.p.A. ist dank neuer Verpackungstechnologie von Ishida erfolgreich in globale Märkte vorgestoßen. Mit einer Mehrkopfwaage konnten der Produktionsausstoß und die Abfüllgenauigkeit immens gesteigert sowie Personalkosten gesenkt werden. Außerdem ermöglichte die Investition die Einführung weiterer Verpackungsformate. Die Einhaltung der gesetzlichen Spezifikationen gewährleistet eine Kontrollwaage.

Brotspezialitäten von Oropan

Die Großbäckerei Oropan hat ihren Unternehmenssitz in Altamura bei Bari. Die apulische Stadt ist weithin bekannt für das dort gebackene Brot, das „pane di Altamura“. Auch wenn Brot gemeinhin als Grundnahrungsmittel gilt, wünschen sich anspruchsvolle und weltläufige Verbraucher durchaus besondere Brotspezialitäten im Angebot ihrer Supermärkte und Restaurants vor Ort. Für Hersteller von Delikatessen eröffnet das Chancen, wie das Beispiel von Oropan trefflich zeigt. Seit der Gründung im Jahr 1965 schrieb das Familienunternehmen mit seinen Broten zunächst in Süditalien eine Erfolgsgeschichte. Nach der Eröffnung einer modernen 20.000 m2 Fabrik in 1997 konnte der Vertrieb unter den Marken Forte und Veropane auf ganz Italien und andere Länder ausgeweitet werden.

Verpackungslösung für verdreifachten Ausstoß

Jüngst ergänzte Oropan das Sortiment um elf verschiedene Sorten von kleinen Broten und Brötchen wie Ciabattine, Rosette oder Tartarughe. Verpackt werden die Produkte einerseits in Beutel, die frisch für die Region oder gefrostet für den Export bestimmt sind, und andererseits als vorgebackene Artikel in Tiefziehschalen. Dem wachsenden Bedarf an dieser Produktrange wurde allerdings der Verpackungsprozess nicht mehr gerecht. Mit einer für die Beutel eingesetzten Zählmaschine und manueller Befüllung der Tiefziehschalen ließ sich die Belieferung globaler Märkte nicht realisieren. Oropan wollte den Ausstoß verdreifachen und suchte daher nach einer deutlich schnelleren und effizienteren Verpackungslösung. Für die Qualitätskontrolle am Ende der Linie sollte außerdem eine Kontrollwaage angeschafft werden. Fündig wurden die Italiener bei Ishida. Das Unternehmen konzipiert, produziert und installiert Verpackungstechnologien für den Lebensmittelbereich.

Angeboten werden effiziente Maschinen für das Verwiegen, das Abfüllen und Verpacken sowie die Qualitätskontrolle. Kunden erhalten auch komplette Linienlösungen und Service aus einer Hand. Bei Oropan installierte Ishida eine Mehrkopfwaage der Modellreihe CCW-RS sowie eine Kontrollwaage DACS-W.

Eine Mehrkopfwaage beschickt zwei Verpackungslinien mit Brot

Die Mehrkopfwaage CCW-RS bestückt sowohl die Schlauchbeutelmaschine als auch die Tiefziehmaschine. Für eine besonders schonende Verarbeitung der Brote wurden alle produktführenden Teile der 14-köpfigen Waage mit stoßdämpfendem Kunststoff beschichtet, ein Kunststoffring puffert den Abwurf. Der Auswurftrichter ist in sechs Sektionen unterteilt, damit die sperrigen Brote optimal in die Sammelspeicherschale geleitet werden. Aktuell erreicht die modernisierte Verpackungsanlage eine Leistung von 2.200 Verpackungen pro Stunde, womit das Potential der Ishida Waage keineswegs ausgereizt ist. Oropan hat also noch Kapazitäten für mehr Wachstum in der Zukunft.

Hohe Genauigkeit bei den Zielgewichten

Verglichen mit früher arbeitet die Verpackungslinie jetzt um 5% effizienter, die Ausschleusungen aufgrund von Fehlgewichten wurden um beeindruckende 20% reduziert. Die einzelnen Stückgewichte der Brote unterscheiden sich stark und deshalb hatte die Zählmethode zu großen Abweichungen bei den Füllgewichten der Verpackungen geführt. „Dank der hervorragenden Genauigkeit der Ishida Mehrkopfwaage produzieren wir jetzt Verpackungen mit konstanten Füllgewichten, das ist ein entscheidender Vorteil“, berichtet Francesco Forte, Kaufmännischer Leiter Oropan. Die Flexibilität der Mehrkopfwaage erlaubte es der Großbäckerei zusätzliche Verpackungsformate zu produzieren, neben den früher verarbeiteten 500-g-Beuteln werden heute auch solche mit 300 und 400 g Füllgewicht hergestellt. „Über all diese Produkte und Formate hinweg erreichen wir konstant die vorgegebenen Zielgewichte“, freut sich Francesco Forte.

Arbeitskosten um 40% reduziert

Angesichts von elf verschiedenen Brotspezialitäten, die Oropan mit der Verpackungsanlage verarbeitet, kommt auch der Bedienbarkeit große Bedeutung zu. Die Mehrkopfwaage Ishida CCW-RS punktet mit blitzschnellen Setups und Produktwechseln über den Abruf von Voreinstellungen. Die vor und nach jeder Charge anstehenden Reinigungen lassen sich vergleichsweise einfach erledigen. Für eine hohe Verfügbarkeit sorgt auch der Umstand, dass von der Installation bis zum heutigen Tag keinerlei Ausfälle oder Störungen auftraten. Zusätzlich profitiert Oropan von deutlich gesunkenen Arbeitskosten, weil für die Bedienung der modernisierten Verpackungslinie nur noch drei statt zuvor fünf Mitarbeiter erforderlich sind. Francesco Forte resümiert: „Dank der neuen Mehrkopfwaage kann Oropan heute weltweite Märkte beliefern. Die Automatisierung hat alle unsere Erwartungen erfüllt.“

Qualitätskontrolle mit mobiler Kontrollwaage

Um bei dem stark gestiegenen Ausstoß weiterhin einwandfreie Qualität zu gewährleisten, installierte Oropan eine moderne Kontrollwaage Ishida DACS-W mit integriertem Metalldetektor. Die Maschine kann dank ihrer platzsparenden Bauweise einfach integriert werden und sie lässt sich auf Rollen hin- und her bewegen zwischen der Schlauchbeutel- und der Tiefziehschalenlinie. Die Hochgeschwindigkeits-Wiegezelle hat eine Genauigkeit von 0,2 g und ein spezielles System kompensiert Bodenvibrationen. Fehlgewichtige Verpackungen werden zuverlässig aussortiert durch einen pneumatischen Arm. Nützliche Diagramme und Histogramme dienen der Überwachung der Produktion. Weitgehend wartungsfrei wird die Kontrollwaage am Touchscreen bedient, schnelle Formatwechsel ermöglichen die 100 Produktparameterspeicher. Die Transportbänder sind für Reinigungszwecke werkzeuglos abnehmbar.


Was wäre Brot ohne Wurst? Eine vollständige Verpackungslinie von Ishida für die Fleischindustrie können Sie in unserem Webcast in Aktion begutachten.


 

Autor(en)

Kontaktieren

Ishida GmbH
Max-Planck-Str. 2
74523 Schwäbisch Hall
Germany
Telefon: +49 791 94516 0
Telefax: +49 791 94516 99
Ishida Europe Ltd.
11 Kettles Wood Drive Woodgate Business Park
B32 3DB Birmingham
GREAT BRITAIN
Telefon: 0044 121 6077700
Telefax: 0044121 6077740

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.