Kennzeichnen: Mobile Laser-Beschriftungssysteme von Mobil-Mark

Der Hersteller von Beschriftungstechnik stellte auf der Drinktec 2017 seine Neuheiten vor

  • Abb. 1: Manueller Beschriftungsprozess mit dem Mobil-Mark Lasersystem. © Press'n'RelationsAbb. 1: Manueller Beschriftungsprozess mit dem Mobil-Mark Lasersystem. © Press'n'Relations
  • Abb. 1: Manueller Beschriftungsprozess mit dem Mobil-Mark Lasersystem. © Press'n'Relations
  • Abb. 2: Der kompakte und leicht zu transportierende Mobil-Mark Pulsar + beinhaltet alle für den Prozess notwendigen Komponenten. © Press'n'Relations

Auf der Drinctec 2017 präsentierte die Firma Mobil-Mark ihr Portfolio an mobilen Laser-Beschriftungssystemen Mobil-Mark. Die aus Lasereinheit und mobiler Basisstation bestehenden Lasersysteme bringen alle für den Beschriftungsprozess notwendigen Komponenten mit und werden exakt für die jeweilige Anforderung individualisiert. Sie zeichnen sich durch hohe Flexibilität, präzise, beständige Gravurergebnisse und sichere Arbeitsweise nach Laserschutzklasse 1 aus. Bei der Beschriftung von Edelstählen wird durch den Einsatz eines speziellen Gasgemischs die Korrosion der Tiefengravur verhindert und die Bearbeitungszeit des Werkstücks verkürzt sich um bis zu 50%. Eine nachträgliche Passivierung ist nicht notwendig.

Kontaktieren

Mobil-Mark GmbH
In der Wanne 55
89075 Ulm
Telefon: +49 731 4070060 1

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.