Hygienic Dispenser für Kleinstmengendosierungen

Abfüll- und Dosieranwendungen in der Lebensmittelindustrie

  • Abb. 1: ViscoTec Hygienic Dispenser (VHD).Abb. 1: ViscoTec Hygienic Dispenser (VHD).
  • Abb. 1: ViscoTec Hygienic Dispenser (VHD).
  • Abb. 2: Dosieren von Pralinen-Verzierung mit dem VHD.
  • Abb. 3: Abfüllung von stückiger Chili-Paste mit dem VHD.

Prozesssichere, hochpräzise und reproduzierbare Dosierungen für halb- und vollautomatische Abfüllanlagen bei unterschiedlichsten Viskositäten und sogar bei abrasiven Produkten – kein Problem für den ViscoTec Hygienic Dispenser VHD.

„Er überzeugt nicht nur durch seine herausragenden Hygieneeigenschaften, die nahezu an die der Pharmaindustrie herankommen“, so Wolfgang Merklein, Geschäftsfeldleiter Food & Cosmetics, bei ViscoTec. „Auch durch die Möglichkeit einer einfachen Implementierung in Produktionsanlagen erreichen wir mit dem VHD völlig neue Dimensionen, was Dosierungen von kleinen Mengen in der Lebensmittelproduktion anbelangt. Im Hinblick auf Industrie 4.0 bzw. Individualisierung wie Customized Food sind wir bestens gerüstet!“.

Der ViscoTec Hygienic Dispenser ist in drei verschiedenen Größen erhältlich, so werden Dosiervolumen von 0,35 ml bis 5,1 ml pro Umdrehung erreicht. Selbst die kleinsten Dosiervolumen werden mit einer Abweichung von nur +/- 1% perfekt dosiert. Neben FDA-konformen Bauteilen und EHEDG-konformem Hygienic Design besteht die Möglichkeit zur automatischen Reinigung über einen zusätzlichen Anschlussstutzen. Das Reinigungsmedium wird über den Stutzen eingebracht, um eine automatische Spülung durchzuführen. Alternativ lässt sich der neue Dispenser sehr schnell manuell zerlegen und reinigen.

Wie in allen Dosiersystemen der ViscoTec GmbH findet im VHD das bewährte Endloskolben-Prinzip auf Basis der Exzenterschnecken-Technologie Einsatz. Die Basis wurde jedoch für den VHD optimiert und speziell für den Lebensmittelbereich in mehreren Eigenschaften erweitert. So wurde unter anderem der Innenraum des Dispensers umgestaltet und optimiert: Totvolumen vermeiden bzw. die Kontamination durch schädliche Mikroorganismen verhindern war das Ziel. Tri-Clamp-Anschlüsse mit hygienischem Standard erleichtern die Integration des VHDs in bestehende Systeme.

Selbst schwierige, hochviskose Flüssigkeiten werden prozesssicher dosiert oder abgefüllt, ohne dass es zu Pulsationen, Fehldosierungen oder einer zu starken Beanspruchung des Materials kommt.

Umfangreiches Qualitätsmanagement, eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowie Kooperationen mit produzierenden Unternehmen und Instituten garantieren die gewünschte Qualität der Dosiersysteme aus dem Hause ViscoTec und sorgen für hohe Standzeiten auch bei schwierigen Dosieranwendungen.

Kontaktieren

Viscotec Pumpen- und Dosiertechnik GmbH
Amperstr. 13
84513 Töging
Germany
Telefon: +49 8631 92740
Telefax: +49 8631 9274300

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.