Fördertechnik: Rulmeca hat die Leistung seiner Trommelmotoren der 80 LS Serie deutlich gesteigert

Der Performancezuwachs auf 133% wurde durch die Neuauslegung des Stators erreicht

  • Abb.: Die neuen Trommelmotoren von Rulmeca sind in der kürzesten Breite ab 300 mm lieferbar.Abb.: Die neuen Trommelmotoren von Rulmeca sind in der kürzesten Breite ab 300 mm lieferbar.

Rulmeca hat die Nennleistung seiner Trommelmotoren der 80 LS Serie mit 80 mm Mantelrohrdurchmesser von bislang maximal 120 W auf heute maximal 160 W gesteigert. Diese hohe Leistung ist bislang einzigartig, was die Technologieführerschaft des Unternehmens in diesem Bereich unter Beweis stellt.

Kompakte, leistungsfähige Fördertechnik

Die kürzeste lieferbare Breite des neuen Trommelmotors ist 300 mm. Um die hohe Leistung optimal auf den Gurt zu übertragen, kann der Trommelmantel mit einer Gummierung versehen werden. Die maximal zulässige Gummierungsdicke beträgt 5 mm. „Unser 80 LS ist der weltweit erste 80er Trommelmotor mit 160 W Nennleistung in asynchroner Auslegung. Kunden, die eine besonders leistungsfähige Fördertechnik für besonders flach bauende Fördertische brauchen, können bestehende Lösungen nun deutlich leistungsfähiger auslegen und so die Leistung und den Durchsatz ihrer Fördertechnik weiter steigern.

Asynchron: günstig und überlastfähig

Gegenüber alternativen Synchron-Trommelmotoren mit vergleichbarer Leistung sparen sie deutlich Kosten ein“, erklärt Andreas Flies, Vertriebsleiter Deutschland, Österreich und Schweiz für Stückgutfördertechnik bei Rulmeca. „Da die meiste Fördertechnik ohnehin nicht die Leistungsmerkmale einer Synchron-Technik brauchen, erwartet Rulmeca aus diesem Segment eine nicht unerhebliche Nachfrage. Neben den Kosten ist aber auch entscheidend, dass die Synchron-Technik nicht so überlastfähig ist, was aber für das Startverhalten von Förderbändern notwendig ist. Viele Anlagenbauer werden deshalb lieber die deutlich lasttoleranteren asynchronen Trommelmotoren bevorzugen“.

Trommelmotoren für die Lebensmittelindustrie

Die Trommelmotoren sind für 3 x 230/400 V 50 Hz und 3 x 265/460 V 60 Hz zugelassen und in Stahl- und Edelstahlausführungen für die Lebensmittelindustrie erhältlich. Förderanlagenbauer setzen Trommelmotoren ein, weil sie besonders platzsparende All-in-One Komponenten sind. In Edelstahl und mit dem verfügbaren IP66/69 plus Schutz sind sie auch besonders hygienisch und perfekt für EHEDG konforme Fördertechnik in der Lebensmittelindustrie geeignet.

Hohe Energieeffizienz

Überzeugend ist auch die Energieeffizienz des Motors, der einen elektrischen Wirkungsgrad von annähernd 70% erreicht.

Diesen hohen Wert paart er mit einem herausragenden mechanischen Wirkungsgrad des integrierten Stirnradgetriebes, das die Motorleistung nahezu verlustfrei dem Gurt oder Kunststoffmodulband zur Verfügung stellt. Mit solchen Leistungswerten setzt das Unternehmen neue Maßstäbe bei den Wirkungsgraden von Trommelmotoren. Der Trommelmotor ist ohne Konstruktionsaufwand in bestehende Applikationen implementierbar. Individuelle Breiten sowie kalt- oder heißvulkanisierte Gummierung (FDA) sind selbstverständlich optional. Musterstücke zur Teststellung können ab sofort angefordert werden.


Über Rulmeca

Die Rulmeca Germany GmbH ist Teil der Rulmeca Gruppe mit Sitz in Alme/Italien, die weltweit für Bewegung in der Fördertechnik sorgt. Rulmeca Germany GmbH produziert an zwei ISO-zertifizierten Standorten in Aschersleben und Leipzig mit über 200 Mitarbeitern Tragrollen, Trommelmotoren und Gurttrommeln für jeden Einsatz in der Stückgut- und Schüttgutfördertechnik. Dafür arbeitet Rulmeca weltweit mit führenden Anlagenherstellern, Entwicklungsbüros und Endverbrauchern zusammen. Neben der Produktion von Fördertechnikkomponenten bietet Rulmeca seinen Kunden auch die Berechnung von Förderbandelementen komplexer Anlagen als Dienstleistung.


 

Kontaktieren

Rulmeca Germany GmbH
Wilslebener Chaussee 12-14
06449 Aschersleben
DE
Telefon: +49 3473 956 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.