Weissbuch Arbeiten 4.0 vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Die Puplikation soll Antworten auf Fragen bezüglich des digitalen Wandels in der Arbeitswelt geben

  • Abb.: Weissbuch Arbeiten 4.0.Abb.: Weissbuch Arbeiten 4.0.

Unter dem Titel „Arbeiten 4.0" hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) „Arbeit weiter denken - Weissbuch Arbeiten 4.0“ publiziert. Das Weissbuch gibt Anregungen zur Gestaltung und Regelung der Arbeit in der digitalen Arbeitswelt. Die am 15. März 2017 der LVT-Redaktion vorliegende Printpublikation hat 232 Seiten und gliedert sich in fünf Kapitel: 1. Treiber und Trends;  2. Spannungsfelder der Arbeitswelt 4.0; 3. Leitbild: Gute Arbeit im digitalen Wandel; 4. Gestaltungsaufgaben; 5. Arbeit weiter denken: Trends erkennen, Innovationen erproben, Sozialpartnerschaft stärken.

Zukunft der Arbeit

Das  Weissbuch kann beim BMAS kostenfrei angefordert werden oder ist als pdf-Download verfügbar. Neue Versionen bzw. Aktualisierungen des Weissbuchs sind vom BMAS geplant. Die ursprünglichen Fragen zur Arbeit von morgen wurden in einem Grünbuch aufgeworfen und in einem breiten gesellschaftlichen Dialog diskutiert: mit den Expertinnen und Experten der Sozialpartner, Verbände, Unternehmen und Wissenschaft sowie mit den Bürgerinnen und Bürgern. Mit dem Weißbuch fasst das BMAS seine Schlussfolgerungen aus dem Dialog „Arbeiten 4.0" zusammen und möchte damit eine breitere gesellschaftliche Debatte dokumentieren und innerhalb der Bundesregierung sowie darüber hinaus einen Impuls zur gesellschaftlichen Gestaltung der Zukunft der Arbeit setzen.


Hier können Sie das Weissbuch Arbeiten 4.0 kostenlos von der Seite des BMAS herunterladen.


 

Kontaktieren

Bundesministerium für Arbeit und Soziales
Wilhelmstraße 49
10117 Berlin
Telefon: +49 30 18 527 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.