Genauere Messung durch häufigere und kürzere Prüfintervalle

  •  Das neue Metpoint OCV compact ist eine Weiterentwicklung des Metpoint OCV. Das neue Metpoint OCV compact ist eine Weiterentwicklung des Metpoint OCV.

Die Firma Beko Technologies, Spezialist für die Aufbereitung von Druckluft und Druckgas, erweitert ihr Produktsortiment im Bereich Messtechnik: Das neue Metpoint OCV compact ist eine Weiterentwicklung des Metpoint OCV, das seit acht Jahren am Markt ist und sich in zahlreichen Anwendungsfeldern bewährt hat. „Unsere Kompaktvariante behält alle Basisfunktionen des Metpoint OCV bei, zeichnet sich aber durch kürzere Messintervalle sowie einen modularen Aufbau aus.

Damit ist das neue Gerät eine kompakte und zugleich leistungsfähige Alternative für Unternehmen, die auf leichte Montage und Bedienbarkeit bei gleichzeitig höchster Messgenauigkeit des Restölgehalts in der Druckluft Wert legen“, sagt Dr. Axel Bier, Produktmanager bei Beko Technologies. Aufgrund der kürzeren Messintervalle kann das Gerät Veränderungen im Druckluftprozess schneller erfassen und Peaks bei den Messungen besser erkennen. Alle 0,4 Sekunden werden Messungen durchgeführt. Nach 20 Messungen errechnet das Gerät einen Mittelwert und zeigt ihn auf dem Display an. So werden die Messwerte nicht durch Ausreißer – verursacht beispielsweise durch leichte Unregelmäßigkeiten in der Druckluft – verzerrt.

Für eine hohe Zuverlässigkeit der Messungen unabhängig von den Betriebsbedingungen sorgt die patentierte Erzeugung des Referenzgases mittels Katalysator. „Im Gegensatz zu anderen Marktlösungen, bei denen Referenzgas durch Aktivkohle erzeugt wird, ist durch den Katalysator sichergestellt, dass es sich bei dem Referenzgas um absolut ölfreie Nullluft handelt“, erklärt Bier. „Bei ungünstiger Auslegung des Aktivkohleadsorbers oder dessen längerem Einsatz können Öl-Restgehalte in der Druckluft verbleiben.“ Neu ist auch die einfache und flexiblere Handhabung: Das Messgerät lässt sich über einen Regler auf unterschiedliche Arbeitsdrücke in einem Druckbereich von 3–16 bar anpassen.

Der modulare Aufbau der Kompaktversion vereinfacht die Montage vor Ort und reduziert den Wartungsaufwand, da sich alle Einzelteile durch den Beko Technologies Service unkompliziert austauschen lassen. Zudem zeigt das Gerät die Service- und Wartungszyklen an, damit die Qualität der Öldampfmessung auf höchstem Niveau erhalten wird.

Die Bedienung erfolgt menügeführt und intuitiv, so dass eine zeitaufwendige Einarbeitung entfällt. Über rot bzw. grün leuchtende LEDs zeigt das Messgerät den Betriebszustand und die Einhaltung der ISO 8573 Öl-Klasse an. Um bei einem steigenden Restöldampfgehalt unverzüglich informiert zu werden, lassen sich Alarmkontakte individuell konfigurieren. So ist sichergestellt, dass noch vor einer Verunreinigung der Druckluft entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können.

Kontaktieren

Beko Technologies GmbH
Im Taubental 7
41468 Neuss
Germany
Telefon: +49 2131 9880
Telefax: +49 231 9889 00

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.