Endress+Hauser Messtechnik und Automatisierungskonzepte: Kalibrierung sichert Produktqualität und -sicherheit

Die Spezialisten für Messtechnik erarbeiten eine Kalibrierstrategie und führen die Kalibrierarbeiten an den Anlagen durch

  • Abb.: Der OUSAF22 ist ein optischer Sensor für die präzise Inline-Farbmessung in Flüssigkeiten.Abb.: Der OUSAF22 ist ein optischer Sensor für die präzise Inline-Farbmessung in Flüssigkeiten.

Auf der Brau Beviale 2016 zeigte Endress+Hauser Messtechnik und Automatisierungskonzepte für Produktions- und Hilfsprozesse am Beispiel Mixing & Blending und CIP. Als Komplettanbieter mit einer großen Messtechnikauswahl unterstützen die „People for Process Automation“ das Thema Food Safety mit akkreditierten Kalibrierdienstleistungen und einem breiten Anwendungs-Know-how.

Die Experten wissen, wie Mess- und Automatisierungstechnik die Realisierung von Industrie 4.0 in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion unterstützen kann. Die Reinigbarkeit der Produktionsanlagen spielt in Food-Safety-Konzepten eine große Rolle. Das Unternehmen zeigt, was bei Geräteauswahl und -installation zu beachten ist, um Hygienekonzepte gezielt umzusetzen. Die Spezialisten kennen die Eigenschaften, die Werkstoffe aufweisen müssen, wenn sie mit Prozessmedien in Kontakt kommen; sie wissen welche Zertifikate benötigen werden, damit der Prozess den Regularien entspricht. Produktsicherheit wird nicht nur durch Rohstoffeingangs- und Qualitätskontrollen entlang der Produktion gewährleistet, sondern auch durch wiederholbare Prozesse. Das Unternehmen erarbeitet die Kalibrierstrategie und übernimmt herstellerunabhängig die Kalibrierarbeiten. Die sichere Dokumentation nach IFS 6.0, GMP, ISO 9001 oder ISO 50001 kann über das eigene Internetportal W@M erfolgen.

Kontaktieren

Endress + Hauser Messtechnik
Colmarer Str. 6
79576 Weil am Rhein
Germany
Telefon: +49 7621 97501
Telefax: +49 7621 975 555

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.