IFFA 2016: Seydelmann präsentierte neue Automatisierungslösungen und stellte über 50 Maschinen für die Fleischindustrie vor

Die Maschinenfabrik Seydelmann zeigte neue Kutter, Mischer, Wölfe und Feinstzerkleinerer sowie drei komplette Produktionslinien

  • Abb. 1: Die Firma Seydelmann war auf der IFFA 2016 mit ihrer bisher größten Ausstellungsfläche von mehr als 1000 m² vertreten.Abb. 1: Die Firma Seydelmann war auf der IFFA 2016 mit ihrer bisher größten Ausstellungsfläche von mehr als 1000 m² vertreten.
  • Abb. 1: Die Firma Seydelmann war auf der IFFA 2016 mit ihrer bisher größten Ausstellungsfläche von mehr als 1000 m² vertreten.
  • Abb. 2: Der Seydelmann Universalwolf AU 200 U.
  • Abb. 3: Der Seydelmann Vakuum-Konti-Kutter KK.

Mit der voranschreitenden Automatisierung ergeben sich zahlreiche Vorteile für industrielle Fleischverarbeiter: Höhere Stundenleistungen, konstante Produktqualität, weniger Personaleinsatz, weniger Platz- und Energiebedarf, bessere Hygiene, weniger Fehlerquellen und eine umfassendere Qualitätssicherung durch Datenaufzeichnung. Seydelmann treibt diese Automatisierung der Fleischwirtschaft mit seinen Maschinen intensiv voran.

Hochleistungskutter K 20 Rasant

Der K 20 Rasant ist mit 20 l Schüsselinhalt hervorragend für Produktentwicklungen, Labortests und Großküchen geeignet und wurde in neuer Ausführung präsentiert. Dank der hochwertigen Ausführung produziert der K 20 dieselbe Qualität wie eine Industriemaschine. Durch die Ausstattung mit einem doppelwandigen Hauptdeckel und massivem Messerwellenarm läuft der K 20 mit zwei Messer- und zwei Schüsselgeschwindigkeiten jetzt noch leiser. Der polierte massive Maschinenständer mit Schüsselumrandung sorgt für noch höhere Stabilität und Laufruhe. Auf Wunsch ist der K 20 mit separatem Schaltschrank, separater Steuerung Command 500 und einem stufenlosen, frequenzgeregeltem AC-Antrieb erhältlich.

Universalwolf AU 200 U

Der leistungsstarke Universalwolf AU 200 U zerkleinert gleichzeitig oder getrennt Frischfleisch, ganze Gefrierfleischblöcke bis -25°C und andere Materialien, unabhängig von Konsistenz und Temperatur. Für jedes Material können dieselbe Arbeitsschnecke und der gleiche Schneidsatz verwendet werden. Eine Maschine, die beide Materialien verarbeiten kann, ist günstiger, benötigt weniger Platz und erfordert geringeren Personal- und Wartungsaufwand. Die vier Geschwindigkeiten der Zubringerschnecke und die sechs Geschwindigkeiten der Arbeitsschnecke können stufenlos und voneinander unabhängig eingestellt werden. Für jedes Material wird die optimale Übergabegeschwindigkeit voreingestellt. So sind bei jedem Material eine schonende Verarbeitung und ein klares Schnittbild bei bestmöglichem Output zu erreichen. Der frequenzgeregelte Drehstrommotor des AU 200 U vermeidet Ein- und Umschaltstromspitzen und spart bis zu 25% Strom.

Vakuum-Konti-Kutter KK 254 AC-6

Die patentierte Schneidtechnik des Vakuum-Konti-Kutters KK 254 AC-6 ist weltweit einzigartig.

Das vorzerkleinerte Schneidgut wird durch ein System aufeinanderfolgender Loch- und Schneidplatten gesaugt. Diese stehen in minimalstem Abstand jedoch berührungsfrei übereinander, sodass die Reibung von Metall auf Metall komplett vermieden wird: Eine Kontamination des Produkts mit Metallabrieb ist ausgeschlossen und der Plattenverschleiß stark reduziert. Der Feinheitsgrad der Emulsion wird durch die Anzahl der eingesetzten Loch- und Schneidplatten sowie die Anzahl und Größe der Löcher in den Platten bestimmt. Die Vakuumfunktion verlängert wesentlich die Haltbarkeit des Endprodukts und ermöglicht eine noch intensivere Materialzerkleinerung, höhere Schüttungen durch größere Wasser-/Eiszugabe sind möglich. Die Emulsion wird noch feiner, homogener und absolut schaumfrei. Das Endprodukt wird geschmacksintensiver und bissfester und sieht länger frisch aus.

Kontaktieren

Maschinenfabrik Seydelmann KG
Hölderlinstrasse 9
70174 Stuttgart
DE
Telefon: +49 711 4 90090 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.