25.08.2017
News

Drinktec 2017: Rekordbeteiligung an der Weltleitmesse für die Getränkeindustrie

Die Drinktec geht im September 2017 mit der größten Beteiligung in ihrer über 60 jährigen Geschichte an den Start

  • Abb.: Auf der Drinktec präsentieren die Hersteller ihre neuen Maschinen und Anlagen. © Messe München GmbHAbb.: Auf der Drinktec präsentieren die Hersteller ihre neuen Maschinen und Anlagen. © Messe München GmbH

Rund 1.700 Aussteller nehmen vom 11.–15. September an der Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie in München teil. Durch die Integration der SIMEI, der weltweit führenden Messe für Weintechnologie, wächst die von der Drinktec belegte Hallenfläche auf über 150.000 m2. Die Messe München erwartet mehr als 70.000 Fachbesucher aus aller Welt.

Weltwirtschaftsgipfel der Getränkeindustrie

Als Weltleitmesse ist sie das weltweit größte Branchenevent für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie, quasi der Weltwirtschaftsgipfel der Branche. Vom Familienunternehmen bis hin zum Global Player präsentiert sich auf der Messe alles, was Rang und Namen hat. Die Aussteller bilden die gesamte Prozesskette ab: von der Herstellung über die Abfüllung und Verpackung bis hin zum Marketing von Getränken und Liquid Food - Rohstoffe, Getränkezutaten und logistische Lösungen inklusive. Im Einzelnen umfasst die Drinktec 2017 die Ausstellungsbereiche Prozesstechnik, Behältnisse/Packmittel, Abfüll- und Verpackungstechnik, Rohstoffe/Ingredients, Prozessautomation, Energiewirtschaft, PET-Technologie sowie Gastronomiebedarf, Verkaufsförderung und Marketing.

SIMEI: Plattform für Weintechnologie

Neueste Lösungen und ganze Anlagen werden erstmals in München präsentiert – ein einzigartiges Alleinstellungsmerkmal der Messe, die als Innovationsschau gilt und bekannt ist für ihre teils spektakulären Standpräsentationen. Erstmals ist die von der Unione Italiana Vini (UIV) veranstaltete SIMEI integraler Bestandteil der Drinktec. Die „SIMEI@drinktec“ belegt in den Hallen C2 und C3 einen eigenen Ausstellungsbereich. Die Bandbreite der angebotenen Produkte und Technologien wird damit um alle Bereiche der Weintechnologie komplettiert. Hierdurch entsteht eine weltweit einmalige Plattform für die internationale Weinindustrie, die nicht nur den Wein-Bereich abdeckt, sondern es den Besuchern erlaubt, auch einen Blick „über den Tellerrand“ zu werfen und zu erleben, was andere Branchen wie die Bierbranche an Neuem zu bieten haben.

Oils + fats: Fachmesse für die Öl- und Fettindustrie

Die SIMEI behält ihren Zweijahresturnus bei, wird aber künftig zwischen Italien und München wechseln.

Die Halle C1 teilt sich die Drinktec mit der Oils + fats, Europas einziger hoch spezialisierten Fachmesse für die Öl- und Fettindustrie. 50 Aussteller präsentieren dort Systeme, Komponenten und Hilfsmittel rund um die Herstellung und Weiterverarbeitung von Speiseölen, Fetten und Schmierstoffen – Rohstoffe und Lösungen zur Qualitätskontrolle inklusive.

Home-Brewing und Pro Fachhandel

Zudem findet man den neuen Ausstellungsbereich Home & Craft, der passende Technik und Produkte rund um das „Home-Brewing“ und „Micro-Brewing“ präsentiert. Dazu passend komplettiert ein Angebot an produktübergreifender und spezifischer Prozesstechnik für die Getränke und Liquid-Food-Industrie den Ausstellungsbereich in der Halle C1. Auch wird erstmals die Pro Fachhandel, die Leitmesse des gesamten deutschen Getränke-und Conveniencefachhandels, stattfinden. Die Pro Fachhandel belegt die Halle B0 und das Foyer des Internationalen Congress Centers (ICM). Auf dieser Handelsmesse finden internationale Getränkehersteller, die als Besucher zur Messe kommen, die notwendigen Handelspartner für den Eintritt in den deutschen Markt.

Kontaktieren

Messe München GmbH
Messegelände
81823 München
Telefon: +49 89 949 20720

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.